01.11.2016, 20:46 Uhr

Herbstzeit ist Schwammerlzeit

Ein Teil unserer Ausbeute
Ebenthal in Kärnten: Radsberg |

Ein Spaziergang in der Nähe des Naturschutzgebietes Höfleiner Moor bei Schwarz am Radsberg mit Freunden bescherte uns eine reichhaltige Schwammerlausbeute.

Gefunden haben wir über 3 Kilo Trompetenpfifferlinge, 1,5 Kilo Pfeffermilchlinge und ein knappes halbes Kilo vom Rauchblättrigen Schwefelkopf (eine enge Verwandtschaft des Stockschwämmchens). Nebenbei kamen 2 Semmelstoppelpilze, ein Rotfußröhrling und 3 Speitäublinge ins Körbchen.

Trompetenpfifferlinge eignen sich sehr gut für ein zünftiges Schwammerlgulasch, oder getrocknet im Winter in der Erdäpfelsuppe; das Selbe gilt auch für den Rauchblättrigen Schwefelkopf, wobei hier nur die Kappen verwendet werden sollten.

In Pilzbüchern werden Pfeffermilchling und Speitäubling als ungenießbar beschrieben, getrocknet und zu Pilzpulver verarbeitet eignen sie sich aber traumhaft zum würzen als Chili- und Pfefferersatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.