12.03.2017, 20:09 Uhr

Positive Entwicklungen für Krumpendorfs Wehr

Die Mitglieder der FF Krumpendorf bekamen bei der Jahreshauptversammlung Besuch von Bgm. Hilde Gaggl (Foto: FF Krumpendorf)

Das Jahr 2016 hakt die FF Krumpendorf erfreulich ab.

KRUMPENDORF. Zur 136. Jahreshauptversammlung lud FF Krumpendorf-Kommandant Ulrich Nemec, der eine positive Jahresbilanz präsentieren durfte: "Die Entwicklungen rund um die Feuerwehr im letzten Jahr sind erfreulich." Sie wurde zur Wehr mit Stützpunkt II-Rangordnung erhoben, für die Nachfolge des Kommandant-Stellvertreters wurde gesorgt, es gab drei gut besuchte Feste und die Neuanschaffung des Tankfahrzeuges ist ebenfalls auf Schiene.

Engagierte Einsatztaucher

Die 55 aktiven Mitglieder absolvierten 99 Einsätze, rund 8.400 Stunden investierte man in Ausbildung, Übungen und Organisation. Die zehn Einsatztaucher - davon auch vier Lehrtaucher - wurden 2016 zu 18 Taucheinsätzen gerufen. Sieben Kameraden unterstützten außerdem im September mit dem III. KAT-Zug die Opfer des Unwetters in Afritz. Dass ganz Krumpendorf stolz ist, betonte Bgm. Hilde Gaggl.

Beim Treffen wurden folgende Ehrungen vorgenommen: Michael und Kevin-Alexander Grob wurden vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördert, das Ehrenzeichen des Landes für 25 Jahre im Feuerwehrwesen erhielt Hannes Koban und für 40 Jahre Gerfried Bürger. Außerdem "regnete" es Ärmelstreifen für landjährige Tätigkeit: Mario Kuess, Benjamin Müller und Bernhard Sumper (alle fünf Jahre), Sandra Pock (zehn Jahre), Markus Puschitz (15 Jahre), Gernot Bürger (30 Jahre), Walter Heyn (40 Jahre) sowie Erwin Dobernig (45 Jahre).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.