01.11.2017, 09:30 Uhr

Stammzellen-Typisierungsaktion: Moosburg für Max

Wann? 11.11.2017 13:00 Uhr bis 11.11.2017 18:00 Uhr

Wo? Gemeindezentrum Schallar, 9062 Moosburg AT
Max (Mitte) - hier mit seinen Brüdern Leonhard und Benedikt - sucht einen passenden Spender. Moosburg will helfen (Foto: KK)
Moosburg: Gemeindezentrum Schallar |

Am 11. November wird im Gemeindezentrum Schallar nach einem passenden Stammzellenspender für Max (4) und andere Patienten gesucht.

MOOSBURG. Das Schicksal des vierjährigen Max bewegt ganz Österreich. Tausende Menschen haben sich im Rahmen der Initiative "Geben für Leben - Leukämiehilfe Österreich" bereits für ihn und andere Patienten typisieren lassen - über 1.100 waren es in Wolfsberg, 213 kürzlich in Bad Bleiberg. Je mehr Personen sich an der Typisierung beteiligen, desto höher ist die Chance, dass Max' Leben gerettet werden kann.

Noch kein passender Spender

Die seltene Erbkrankheit Septische Granulomatose wurde bei ihm festgestellt, auch bei seinem Bruder. Für ihn konnte ein passender Stammzellenspender gefunden werden, für Max noch nicht. Unbehandelt wird die Krankheit für ihn tödlich enden. Nun ruft auch Moosburg zur Stammzellen-Typisierungsaktion - am Samstag, 11. November, zwischen 13 und 18 Uhr im Gemeindezentrum Schallar. 

Diese Aktion wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde sowie vielen freiwilligen Helfern tatkräftig unterstützt. Typisieren lassen kann man sich im Alter zwischen 17 und 45 Jahren, wenn man körperlich gesund ist.

Kassen sind leer

2017 war die Typisierungsbereitschaft bereits enorm. 19.000 Menschen in ganz Österreich haben mitgemacht, seit Jänner wurden 15 lebensrettende Stammzellenspenden durch Menschen aus der "Geben für Leben"-Datei gefunden. Der Verein muss die Typisierungen, die jeweils 50 Euro kosten, durch Spendengelder finanzieren. Momentan sind die Kassen leer, sodass weitere Typisierungsaktionen (nach Moosburg) warten müssen.

Auch Speichelproben für zuhause können derzeit aus finanziellen Gründen nicht versandt werden. Besonders schlimm: Von 7.800 Speichelproben-Sets, die versandt wurden, wurden mehr als 4.500 nicht retourniert. 

Stammzellen-Typisierung

Aktion am Samstag, 11. November, 13 bis 18 Uhr, Gemeindezentrum Schallar in Moosburg.

Voraussetzungen:

  • zwischen 17 und 45 Jahre alt
  • körperlich gesund
  • mindestens 50 Kilo Gewicht

Lässt man sich typisieren (mit kleiner Blutprobe oder Speicheltest), wird die DNA bestimmt und anonym in einer internationalen Datenbank gespeichert. Ist man tatsächlich der "genetische Zwilling" eines Patienten, wird man von "Geben für Leben" kontaktiert. Hilfe erfolgt immer freiwillig. 

Kommt man als Spender infrage, erfolgt ein weiterer Gesundheitscheck. In 80 Prozent der Fälle wird eine Stammzellenspende durchgeführt, aus dem Blut werden Stammzellen entnommen, was ca. vier bis fünf Stunden dauert. Es ist ähnlich wie beim Blutspenden, Stammzellen werden aus dem Blut herausgefiltert, das gefilterte Blut wird dann zurücktransportiert. 

Da eine Typisierung 50 Euro kostet, ist der gemeinnützige Verein auf Spenden angewiesen.

Mehr dazu: www.gebenfuerleben.at

Infos zur Aktion in Moosburg auch bei Walter Brenner: 0676/691 07 30
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.