Silvester in Klagenfurt

Die Ausführenden des Silvesterkonzerts in der Domkirche freuen sich auf zahlreiche Zuhörer
  • Die Ausführenden des Silvesterkonzerts in der Domkirche freuen sich auf zahlreiche Zuhörer
  • Foto: Schweiger
  • hochgeladen von Markus Mucher
Wann: 30.12.2017 ganztags Wo: Klagenfurt, Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen

KLAGENFURT. Weil der Jahreswechsel früher eine ernste Sache war, nutzten die Menschen auf dem Land jahrhundertelang den Tag davorzum geselligen Beisammensein bei Speis und Trank. Damit die Tradition des Bauernsilvesters nicht in Vergessenheit gerät, lädt die Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee in Kooperation mit dem Kärntner Brauchtumsverband am Samstag, dem 30. Dezember, ab 19.30 Uhr bereits zum 2. Bauernsilvester vor der Kulisse des Silvestermarktes am Neuen Platz ein. Die Besucher dürfen sich auf Kärntner Silvesterbräuche, regionale Schmankerln sowie Musik von der Ebersteiner Kirchtagsmusi und Matakustix freuen.

Silvester in der Domkirche

Am Sonntag, dem 31. Dezember, um 17 Uhr feiert dann Diözesanbischof Alois Schwarz die Messe zum Jahresschluss in der Domkirche. Der Chor und das Orchester der Dommusik präsentieren dabei die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart und das Hallelujah von Georg Friedrich Händel.
um 19 Uhr startet dann ein feierliches Silvesterkonzert mit "Pauken und Trompeten". Klaus Kuchling (Domorgel), Robert und Stefan Hofer (Trompeten), Günther Steurer (Pauken) spielen Werke von Georges Bizet, Ennio Morricone, Johann Sebastian Bach. Außerdem werden auch heitere und besinnliche Texte zu hören sein. Im Anschluss gibt es einen Sektempfang an der Feuerschale. Karten: Dombüro, office@dom-klagenfurt oder 0676/87722778.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen