Der Werbe-Watchgroup droht jetzt ein Rechtsstreit

Stein des Anstoßes: Das Dekolleté der Frau
  • Stein des Anstoßes: Das Dekolleté der Frau
  • hochgeladen von Peter Lindner

Friseur wehrt sich gegen den Vorwurf, sexistische Werbung zu machen.

INNENSTADT. Rund um die Klagenfurter Werbe-Watchgroup kehrt keine Ruhe ein. Wie die WOCHE berichtete, tritt die Gruppe gegen sexistische Werbung in und um Klagenfurt auf. Werden Werbeplakate als sexistisch eingestuft, werden sie auf der Homepage der Watchgroup veröffentlicht - was den betroffenen Unternehmern gar nicht schmeckt. Denn in einigen Fällen sah der Österreichische Werberat - ganz anders als die Gruppe des Klagenfurter Frauenbüros - keinen Grund zum Einschreiten. Trotzdem werden die kritisierten Werbesujets weiterhin auf der Homepage der Watchgroup präsentiert.

Einem Klagenfurter Friseur reicht es jetzt: Er hat seinen Anwalt damit beauftragt, tätig zu werden. Dieser wandte sich mit einem Schreiben an das Frauenbüro - und an sämtliche Mitglieder des Klagenfurter Stadtsenates. Der Friseur hat heuer unter anderem damit geworben, dass der Preis für einen Haarschnitt nicht vom Geschlecht, sondern ausschließlich von der Haarlänge abhängt. "Obwohl damit offensichtlich ist, dass unsere Mandantschaft gegen jede Diskriminierung der weiblichen Bevölkerung ist, wird unsere Mandantschaft auf der Homepage werbewatchgroup.klagenfurt.at der sexistischen Werbung beschuldigt", heißt es in dem Brief. Die Watchgroup weise auf der Homepage vor allem auf eine im Comicstil gezeichnete "tief dekolletierte, langmähnige, blonde Frau" in der Werbung des Friseurs hin, "deren lockigen Haare sich wie zufällig zu Brustwarzen formen".

Der Anwalt setzt auch gleich eine Frist: Bis Freitag, den 8. August, sollen die Anschuldigungen von der Homepage der Watchgroup verschwinden - an dieser Stelle soll außerdem ein Beitrag erscheinen, der "ausdrücklich klarstellt, dass unsere Mandantschaft gegen die Diskriminierung von Frauen" eintrete. Sollte das nicht der Fall sein, so behalte man sich weitere rechtliche Schritte vor.
Bei Redaktionsschluss war das Werbesujet des Friseurs übrigens noch immer unverändert auf der Homepage der Watchgroup zu finden.

Hier findet ihr alle Berichte über die Klagenfurter Watchgroup

Autor:

Peter Lindner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.