Wörthersee-Advent ist jetzt "komplett"

Maria Wörth ist mit dem "Romantischen Kirchenadvent" heuer erstmals im Wörthersee-Adventangebot dabei
  • Maria Wörth ist mit dem "Romantischen Kirchenadvent" heuer erstmals im Wörthersee-Adventangebot dabei
  • Foto: Kärnten Werbung / Franz Gerdl
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

WÖRTHERSEE. "Wir sind froh, dass wir heuer erstmals einen wirklichen Wörthersee Advent haben", freut sich Wörthersee Tourismus-GF Roland Sint. Denn neben den gewohnten Schauplätzen Veldener Advent, Stiller Advent in Pörtschach und Pyramidenkogel Advent sind heuer erstmals auch der Romantische Kirchenadvent in Maria Wörth und die Weihnachtshauptstadt Klagenfurt (Christkindlmarkt und Adventzirkus Ostbucht) mit im Boot.

Schiff-Shuttle zu allen Advent-Orten

Apropos Boot: Die Wörthersee-Schifffahrt verbindet die Orte mit ihrem Angebot. "Das Ganze ergibt ein wirklich einzigartiges Produkt, das weit über die Grenzen hinaus unvergleichlich ist", sagt Sint. "Dass die Schifffahrt in Maria Wörth anlegt, hat uns zum Mitmachen animiert. Neben Adventkonzerten in der Wallfahrtskirche wird auch die fast 900 Jahre alte Winterkirche bespielt", verrät Bürgermeister Markus Perdacher.

Längerer Aufenthalt möglich

Für Sint ergeben sich so neue Möglichkeiten der touristischen Vermarktung, die einen Aufenthalt über mehr als einen Tag ermöglichen. Sint: "Dass Klagenfurt mit an Bord ist, freut uns daher, weil die Vernunft der treibenden Personen gezogen hat. Gemeinsam mit Helmuth Micheler (Anm.: GF Tourismusverband Klagenfurt) arbeiten wir mittlerweile gemeinsam an mehreren Projekten, weil wir überzeugt sind, dass die Kraft nach außen einfach größer ist."

Mehr zum Programm:
www.woerthersee-advent.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen