Anzeige

Berufsorientierung zum Angreifen

10Bilder

Eine besondere Möglichkeit der Berufsorientierung hat die Kelag im Rahmen de VZ Adventkalenders heuer rund fünfzehn Schülerinnen und Schülern über die Nachmittagsbetreuung des Hilfswerk Kärnten geboten: Mädchen und Buben aus der NMS 2 Waidmannsdorf und der Hasnerschule waren für einen Nachmittag in der Lehrlingsschule des Energieversorgers in St. Veit zu Gast.

Abgeholt mit dem Kelagbus ging es von den Schulen in Klagenfurt nach St. Veit. Im Bus schon gab es ein erstes kleines Geschenk, ein Sackerl voll mit sinnvollen Kleinigkeiten von Traubenzucker über Trinkbecher, Kapperl und Kugelschreiber und Block. Der auch gleich gebraucht wurde, zumal der Nachmittag mit einem kleinen informativen Vortrag begann. Dann ging es praktisch los. In kleinen Gruppen teilten sich die Schüler begleitet jeweils von einem Kelag-Lehrling auf verschiedenen Stationen auf. Hier konnten die Jugendlichen Einblick in die Arbeitsfelder der Kelag-Auszubildenden bekommen und auch selbst mit Kabeln und Sicherungen experimentieren. Besonders spannend war die Möglichkeit, jene Steigeisen anzuprobieren, mit denen die Kelagmitarbeiter bei Reparaturen und in Störungsfällen auf die Strommasten klettern. „Da hat so mancher Mädchenschuh nicht ganz gepasst“, lacht Margit Wagner, die Leiterin der Nachmittagsbetreuung in der NMS 2, die sichtlich angetan ist von den vielen neuen Eindrücken, die ihre SchülerInnen hier bekommen. Von Jugendlichen für Jugendliche – so tauschen sich Informationen sichtlich leicht aus :-)

Nach einer Jause konnten sich die Jugendlichen ganz konkret über die Ausbildungsmöglichkeiten als Elektrotechniker im Rahmen der Lehrausbildung informieren und bei einem Rundgang auch das ganze Gebäude - Berufsschule, Werkstätte und Internat – kennenlernen: vom Billardraum, über ein Musikzimmer bis zum Fitnessraum haben die Lehrlinge hier einen optimalen Ausbildungsrahmen zur Verfügung. „Gerade auch junge Damen wollten wir gerne ansprechen, bei uns eine Lehre zu beginnen“, erzählt Verena Ogris von der Kelag, die das Projekt unternehmensintern vorbereitet hat und die Jugendlichen und ihre Betreuer mit dem Bus auch wieder nach Klagenfurt begleitet. „Wir haben fast zu wenig Zeit gehabt, waren doch alle äußerst interessiert und mit viel Engagement bei der Sache“, freut sie sich, „jederzeit gerne wieder.“ Darauf kommen wir möglicherweise gerne zurück…

Bildgalerie (Daniel Waschnig Photography)
weitere Informationen: Verantwortung zeigen!

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen