Bezahlte Anzeige

Ein Fest für die Nachbarschaft

8Bilder

Vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Produktion bei Philips Austria in Klagenfurt haben ihren Arbeitsplatz für einen Tag im Rahmen des VZ Adventkalenders mit dem Außenbereich des dislozierten Wohnens der Lebenshilfe in Klagenfurt getauscht. Der Grund? Es wird ein Adventfest mit der Nachbarschaft vorbereitet und gefeiert. Schließlich ist die Einbindung der Wohnbereiche der Klientinnen und Klienten in der Ferdinand-Georg-Waldmüller-Gasse wichtig und ein gemeinsames Fest trägt zum gegenseitigen Kennenlernen zusätzlich bei.

Das Team von Philips unterstütz die Lebenshilfe bei der Realisierung im mehrfacher Hinsicht: Zunächst wird der Außenbereich um die Erdgeschosswohnungen zu einem Innenhof mit gedeckten Tischen und jeder Menge Weihnachtsbeleuchtung, die Philips mitgebracht hat, gemütlich hergerichtet, dann wird in riesigen Töpfen mit jeder Menge Orangenscheiben und Gewürzen Glühmost und Punsch vorbereitet; zudem Brote und Kekse gerichtet. In vier Airfryern, speziellen Philips-eigenen Heißluftfritteusen werden Maroni gebraten. Dieses Gerät kann wirklich alles – kein Wunder, wurde es in Kärnten entwickelt.

Als es dunkel wird, werden die Lichter und Feuerschalen entzündet und immer mehr Gäste kommen und genießen den gemeinsamen Abend. Auch die Leiterin des Wohnhauses der Lebenshilfe Sabine Töfferl und Lebenshilfe-Geschäftsführer Günther Reiter sind zu Gast. Von Philips waren Michael Wimmer, der das Projekt firmenintern in bewährter Weise gut vorbereitet hat, weiters Katrin Meixner, Kathrin Linder und Markus Schleinzer als fleißige Helferlein und Mitfeiernde im Einsatz. Ein großes Dankeschön zum Abschluss gehörte dazu!

Weitere Informationen: Verantwortung zeigen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen