03.01.2018, 00:30 Uhr

CHL sah las und hörte

WOCHE Kärnten, Ausgabe Nr., 3. 1. 2018

Karl Valentin
**** 

„Die große Karl Valentin & Liesl Karlstadt Edition. Alle Spielfilme und alle Kurzfilme“: DER Komödiant, der bis heute die ganz großen Komödianten prägt! Filme von 1913 bis 1936. (Studio Hamburg)

„Kommissar Marthaler“
*** 

Teil 4-5: „Engel des Todes“ (2015), „Die Sterntaler-Verschwörung“: Verlässlich gute 90-Minüter der ZDF-Krimi-Reihe nach Jan Seghers. Feinste TV-Krimikost, lässiger Kommissar (Matthias Koeberlin). (Studio Hamburg)

„Industrial Living“
****

Sophie Bush gibt Einblick in die gestalterischen Überlegungen von Architekten, Designern und Bewohnern umgenutzter Gewerbe- und Industriegebäude, und gibt Tipps und Anregungen, wie sich dieser besondere Charme auf andere Wohnsituationen übertragen lässt. (DVA)

Karan Mahajan
****
 
„In Gesellschaft kleiner Bomben“: Ein weltweit vielbeachteter und hochdekorierter Roman über Opfer, Angehörige und Täter, über die Auswirkungen des Terrorismus und die Frage: Wie werden Menschen zu Terroristen? (CulturBooks)

Selig
****

„Kashmir Karma“: Endlich wieder voll da, die Hamburger Deutschrocker um den einzigartigen Jan Plewka. Fette Retro-Gitarren, psychedelische Elemente, satte Harmonien, Texte über Liebe, Tod und Freiheit. (SMD/Columbia)

Deep Purple
**** 

„A Fire In The Sky. A Carreer-Spanning Collection“: Der Albumtitel sagt alles – 40 unverzichtbare Songs der 1968 gegründeten und Art-, Hard-Rock und Heavy Metal prägenden Band. (Parlophone)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.