05.06.2017, 14:00 Uhr

Alter Platz in Wolle gehüllt

Wann? 10.06.2017 10:00 Uhr bis 10.06.2017 16:00 Uhr

Wo? Alter Platz, Alter Platz, 9020 Klagenfurt am Wörthersee AT
Beim Handarbeiten finden Menschen zusammen, sind Regina Schwarzfurtner (l.) und Helga Wohlgemuth überzeugt
Klagenfurt am Wörthersee: Alter Platz |

Von wegen "verstaubt". Häkeln und Stricken liegen im Trend! Zum "Tag der Handarbeit" kann man sich am Alten Platz selbst davon überzeugen.

KLAGENFURT, MARIA SAAL. Häkeln bzw. Stricken ist kreativ, dabei kommen Menschen zusammen und es ist ein toller Ausgleich zum oft anstrengenden Alltag. - Davon sind Regina Schwarzfurtner und Helga Wohlgemuth überzeugt. Um das Image der Handarbeit aufzupeppen, haben sie am kommenden Samstag eine spannende Aktion vor. "Wir sind mit einigen Gleichgesinnten in Cafés am Alten Platz - zwischen Badgasse und Bahnhofstraße - zu finden. ,Bewaffnet' mit Wolle und Nadeln sowie dem nötigen Know-how", erzählt Wohlgemuth vom gleichnamigen Wollfachgeschäft in Maria Saal.
Die Frauen wollen zum "Internationalen Tag der Handarbeit" (11. Juni) Leute animieren, sich wieder mal dieser Tätigkeit zu widmen, die vor allem viel Spaß macht.

Weg vom Oma-Image

"Wir bieten auch Workshops in meinem Geschäft an und da merkt man, dass Stricken oder Häkeln nicht mehr nur etwas für die Oma ist. Es macht Spaß, man entspannt, ohne nichts zu tun. Am Ende kommt dann ein Stück raus, das einzigartig und trendig ist", so Wohlgemuth. Die Workshops (siehe unten) werden immer zu einem gewissen Thema (z. B. Babykleidung, Taschen, Schmuck, Tops etc.) gestaltet.

1.100 "Grannys"

Am Alten Platz präsentieren die beiden Häkel- bzw. Strick-Fans auch das "Granny-Projekt "together!". Schwarzfurtner hat über Social Media im Februar einen Aufruf zum Häkeln von "Grannys" (Quadrate) gestartet und unglaubliche 1.100 Stücke aus allen möglichen Ländern (u. a. aus den USA) bekam sie von mehr als 200 Handarbeits-Fans gesendet. Die "Grannys" wurden auf Platten montiert und ergeben nun 13 Quadratmeter Fläche. Sie werden am Alten Platz präsentiert, um folgende Botschaft zu versenden: "Zusammen ergeben auch die kleinsten Teile ein wundervolles großes Ganzes".

Häkeln ist kommunikativ

Schwarzfurtner betreibt eine Website mit Häkel-Blog (www.designedandhandmadebyregina.at). Mittlerweile hat dieser 25.000 Zugriffe monatlich, was zeigt, dass es zum Thema Handarbeit ungemein viele Interessierte gibt. Im Zuge einer schweren Krankheit hat die Klagenfurterin wieder richtig zu häkeln begonnen. "Ich wollte ein Erfolgserlebnis haben." Sie ist in verschiedensten Social Media-Gruppen zum Thema organisiert, gibt Workshops und hat auch einen eigenen "Häkel-Club" daheim. "Wir treffen uns, weil Häkeln auch ein kommunikativer Prozess ist. Ich habe noch nie so viele Freunde kennengelernt wie übers Häkeln."
Mittlerweile gibt sie sogar Online-Workshops. "Ich habe oft über die lustigen Workshops in Maria Saal gepostet und viele Damen aus Deutschland waren enttäuscht, weil sie da nicht mitmachen können. So kam es zu den Online-Workshops."

Die Leidenschaft für die Handarbeit, mit der Schwarzfurtner und auch Wohlgemuth viele anstecken, wollen sie auch am Samstag weitergeben. "Wir sind schon so gespannt, wie es ankommt."

Aktion zum "Tag der Handarbeit" am Alten Platz

Samstag, 10. Juni, 10 bis 16 Uhr, in Cafés zwischen Badgasse und Bahnhofstraße.

Workshops

... bei Wolle Wohlgemuth (Maria Saaler Berg Weg 1)

Stricken:
immer montags und donnerstags, 15.30 bis 17.30 Uhr

Häkeln:
immer mittwochs, 15.30 bis 17.30 Uhr
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
30.695
Alois Knopper aus Klagenfurt | 07.06.2017 | 08:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.