21.10.2016, 10:30 Uhr

Gastronom macht Bar wegen Baustelle dicht

Baustellenchaos macht Unternehmer zu schaffen: Gastronom Eelco van Leijden (49) vor seiner International Sports Bar. Der Unternehmer hat sein Gewerbe vor einer Woche abgemeldet

Eelco van Leijden musste wegen Baustelle Bar schließen. Der 49-Jährige ist nun arbeitsuchend.

KLAGENFURT. Die Pischeldorfer Straße zwischen Völkermarkter Ring und Fernheizwerk ist seit Monaten für den Verkehr gesperrt. Die Bauarbeiten sollen Ende November abgeschlossen. Das Baustellenchaos erzürnt einerseits die Anrainer und hat andererseits auch schon ein Opfer gefordert. Gastronom Eelco van Leijden hat seine International Sports Bar geschlossen. Der Unternehmer ist nun beim Arbeitsmarktservice gemeldet und bleibt auf hohen Kosten sitzen. "Ich bin seit über zwanzig Jahren Gastronom, aber so etwas ist mir noch nie passiert. Ich werde mir einen Anwalt nehmen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen", sagt der 49-jährige Unternehmer.


Die Bar ist geschlossen

Der Unternehmer übt keine Kritik an den Baumaßnahmen, sondern an der Art und Weise, wie die Anrainer informiert wurden. "Ich habe meine Bar am 20. Juni eröffnet, da hat man mir gesagt, dass die Bauarbeiten Ende August abgeschlossen sein werden. Außerdem hat man mir garantiert, dass die Zufahrt zu meinem Lokal immer möglich sein wird", erzählt der Gastronom. Mittlerweile ist Mitte Oktober und eine Zufahrt ist noch immer nicht möglich. "Ich habe mein Gewerbe mit Anfang Oktober abgemeldet, weil wegen der Baustelle keine Gäste gekommen sind und ich mir die laufenden Kosten nicht mehr leisten konnte", erzählt der 49-Jährige und weiter: "Jetzt bin ich das erste Mal in meinem Leben arbeitsuchend gemeldet und muss einen Nachmieter finden, da mein Pachtvertrag ein Jahr läuft".

Ständige Verzögerungen

Obwohl Leijden nun vor den Trümmern seiner International Sports Bar steht, hegt er keinen Groll gegen die Bauarbeiter. "Sie machen ihren Job. Aber es kann nicht sein, dass es ständig zu Verzögerungen kommt. Die Leidtragenden sind die Anrainer, die seit Monaten mit der Baustelle leben müssen", ist der ehemalige Betreiber der International Sports Bar überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.