12.09.2014, 16:40 Uhr

Gratis-Äpfel für Klagenfurter Kindergärten

Erstmals macht Klagenfurt bei einem besonderen EU-Projekt mit: Allen Kinder aus den städtischen Kindergärten werden im Schuljahr 2014/2015 gratis Äpfel zur Verfügung gestellt. Wie Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz verkündet, wurde das in der Stadtsenatssitzung am 9. September einstimmig beschlossen.

Ziel ist es, durch die Bereitstellung von Obst das Ernährungsverhalten der Kinder positiv zu beeinflussen. Die EU trägt 75 Prozent der Gesamtkosten, einen Teil übernimmt das Land Kärnten. Für die Stadt Klagenfurt entstehen Kosten in Höhe von 2,8 Euro pro Kind und Schuljahr.
Projekt ist in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Kärnten, welche die Aktion auch koordiniert.

"Wir unterstützen mit dieser Aktion die heimischen Obstbauern und leisten einen Beitrag zur gesunden Jause im Kindergarten-Bereich", erklärt Mathiaschitz.
Derzeit werden übrigens Gespräche geführt, dass die Apfelaktion auch auf die städtischen Volksschulen ausgeweitet wird. Auch für die Volksschul-Kinder soll ein Beitrag zu einer gesünderen Jause umgesetzt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
13
Carmen Biethan aus Klagenfurt | 14.09.2014 | 01:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.