13.02.2018, 12:05 Uhr

Mann erfand einen "Mordauftrag"

Mann zeigte angeblichen "Mordauftrag" an. Die Geschichte war erfunden, er wird nun u. a. wegen Verleumdung angeklagt. (Foto: mev)

48-jähriger erstattete Anzeige, er sei zu "Mord" aufgefordert worden: Alles frei erfunden.

KLAGENFURT. Vergangene Woche erstattete ein 48-Jähriger Deutscher, der in Klagenfurt lebt, bei der Polizei Anzeige: Er sei von einer 37-jährigen Klagenfurterin mehrfach aufgefordert worden, ihren Ehemann zu töten.
Nach Ermittlungen der Polizei gestand der Deutsche aber, diese Anschuldigung frei erfunden zu haben. Warum er die 37-jährige Klagenfurterin so verleumdet hat, ist noch unklar, er machte zu seinem Motiv keine Angaben.
Der Mann wird wegen des Verdachtes der Verleumdung und gefährlichen Drohung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.