28.06.2017, 07:00 Uhr

Nostalgiebahnen weiten Programm aus

Dieses Cabrio-Bus wird bei Schönwetter im Raum Klopeiner See und Völkermarkt eingesetzt (Foto: NBIK)

Saisonstart: Neue Oldtimerbus-Angebote in Villach und Völkermarkt sowie neues Programm für die Klagenfurter bereichern das Angebot.

ROSENTAL (vp). Das Budget des Vereins Nostalgiebahnen in Kärnten beträgt rund 600.000 Euro im Jahr. "Das muss wieder hereingespielt werden, damit alle Kosten gedeckt sind", so Obmann Hans Georg Prix. Die Auslastung der verschiedenen Angebote (siehe unten) ist die Basis. Mit 16.000 Besuchern im "Historama"-Museum und 20.000 in den Zügen sei man gut unterwegs. Instandhaltung ist wichtig: Allein heuer wurden auf der "Hausstrecke" zwischen Ferlach und Weizelsdorf auf sieben Kilometern 630 Schwellen getauscht, 110 Tonnen Schotter verarbeitet. Heuer wurde das Angebot anständig erweitert.

Von Villach ins Rosental

So startet etwa am 9. Juli eine Oldtimerbus-Tour zwischen Villach und dem Rosental im Rahmen des Tourismusprogramms "Ein Tag Glück im Rosental" (EU-Leader-Projekt). Die Idee dahinter ist, das Rosental für den angrenzenden Zentralraum als Ausflugsregion zu positionieren. "Jeden Sonntag fährt der Oldtimerbus kostenlos ab Villach bis zur Tscheppaschlucht und macht an einzelnen Stationen Halt", so Burkhard Hager von den Nostalgiebahnen.
Gestoppt wird beim Tierpark bzw. Schloss Rosegg, beim Wahaha Paradise, beim Bahnhof Weizelsdorf (dort geht es mit dem historischen Dampfzug weiter nach Ferlach) und bei der Tscheppaschlucht. Gäste entscheiden selbst, wo sie aussteigen wollen. Am Abend geht es wieder zurück. Hager: "Es ist ein neues Produkt, das Zeit braucht, um sich zu etablieren. Diese ,Zeitreise' starten wir als Versuchsballon."

Neue Tour in Südkärnten

Eine weitere neue Tour wird am Klopeiner See angeboten. Johannes Prix weiß mehr: "Wir sind aktiv auf die Region zugegangen, so entstand die Kooperation mit der Tourismusregion Klopeiner See und dem Wirtschaftsverein Zukunft Völkermarkt. Ein Oldtimerbus - bei Schönwetter ein Cabrio-Bus - fährt immer mittwochs von St. Kanzian um den See bis Völkermarkt und retour." Das Angebot läuft von 12. Juli bis 16. August - der Bus fährt um 8.30 und 9.30 Uhr bzw. retour um 12 und 13 Uhr. "Es gibt Überlegungen, dies auszubauen, wenn es gut funktioniert", so Johannes Prix.

Klagenfurt-Schwerpunkt

Und auch die Klagenfurter will man vermehrt ansprechen, erzählt Johannes Lebitsch. Seit Mai gibt es ein kindgerecht ausgerichtetes Programm bei der Lend-Tramway samt Besuch das Stadtverkehrs- und Kinomuseums. Dieses Kinder- und Jugendprogramm gibt es auch in den Ferien für Hort, Kinderheime etc. Lebitsch: "Neu ist auch unsere ,Sommernachtstram', der Tramway-Betrieb in die Nacht hinein. Da erhält man Perspektiven, die man sonst nicht sieht - Fürhungen im Museum inklusive." Die "Sommernachtstram" startet am 22. Juni (immer donnerstags bis 24. August).
Ebenfalls neu: Ein Cabrio-Bus fährt samstags von Klagenfurt nach Ferlach und retour. Man erlebt eine Fahrt mit dem Dampfzug zwischen Weizelsdorf und Ferlach, mit der "Histrotram" zum "Historama" samt Besichtigung.

Versuchsdieselmotor aus 1930

Apropos Historama: Der Obmann ist besonders stolz, hier heuer etwas Besonderes präsentieren zu können. "Einen Versuchsdieselmotor aus dem Jahr 1930, den wir von der TU Graz geerbt haben. Er wird aufgebaut - vier Meter hoch und 24 Tonnen schwer - zu bewundern sein. Das ist der Opa unserer heutigen Auto-Dieselmotoren."

Verein Nostalgiebahnen in Kärnten

2016 leisteten 112 Ehrenamtliche rund 17.000 Stunden für den Verein, beteiligt waren auch Langzeitarbeitslose über ein Beschäftigungsprojekt des AMS.

Der Verein wurde 1990 gegründet und besteht aus acht verschiedenen Sektionen:
- Rosentaler Dampfzüge: Sie verkehren im Sommer auf der eigenen Bahnlinie zwischen Weizelsdorf und Ferlach.
- Sonderzüge in Kärnten und der Steiermark abseits der eigenen Strecke, z. B. zum Villacher Kirchtag oder zum St. Veiter Wiesenmarkt
- Historama Ferlach: das größte private Technik- und Verkehrsmuseum in Österreich mit 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche
- Oldtimerbusse
- Nostalgieschifffahrt am Wörthersee
- Lendkanal-Tramway mit Stadtverkehrs- und Kinomuseum
- Histrotram Ferlach
- Heizhaus St. Veit: dient als Werkstätte für historische Eisenbahnfahrzeuge

Das historische Erlebnisprogramm und die neuen Angebote starten im Juli!
Alle Infos: www.nostalgiebahn.at

3
3
3
3
3
3
2
3
1 1
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
43.621
Karl B. aus Liesing | 28.06.2017 | 08:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.