28.06.2017, 11:56 Uhr

Stadtwerke warnen vor „falschen“ Energieanbietern

"Wir betreiben kein Haustürgeschäft“, so Ewald Pleschiucnik, fachliche Leitung STW-Privatkundenvertrieb (Foto: pixabay)

Der vermeintliche „STW-Mitarbeiter“ gibt an, seinen Ausweis im Auto vergessen zu haben.

KLAGENFURT. Die Stadtwerke Klagenfurt warnen vor Energieanbietern, die sich im Raum Klagenfurt fälschlicherweise als Stadtwerke-Mitarbeiter ausgeben. „Wir haben bereits eine Anzeige bei der Polizei erstattet. Bei Unsicherheiten sollte nichts unterschrieben werden – falls doch eine Unterschrift getätigt wurde, kann man bei einem Haustürgeschäft immer vom 14-tägigen Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Sollte der Kunde nicht über seine Rücktrittsrechte aufgeklärt worden sein, verlängert sich dieses Rücktrittsrecht sogar um 1 Jahr. Die entsprechenden Formulare sind bei den Stadtwerken erhältlich. Grundsätzlich geht aber niemand von unseren STW-Mitarbeitern in Klagenfurt herum, wir betreiben kein Haustürgeschäft“, so Ewald Pleschiucnik, fachliche Leitung STW-Privatkundenvertrieb. Der vermeintliche „STW-Mitarbeiter“ gibt an, seinen Ausweis im Auto vergessen zu haben. Pleschiucnik: „Unsere Mitarbeiter tragen ihre Ausweise immer mit sich und weisen sich selbstverständlich auch unmittelbar gegenüber Kunden aus.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.