28.11.2016, 14:13 Uhr

„Wie a Engerl“

Heidi sowie Katrin, Barbara, Ivonne, Silvia und Gabi, gemeinsam mit fünf weiteren Klientinnen der Lebenshilfe Spittal werden sie von den Mitarbeiterinnen des Friseur- und Kosmetikstudios der dm Filiale Hauptplatz 7 in Spittal rundum verwöhnt.

Sie hatten sich im Rahmen des VZ Adventkalenders einen Verwöhntag gewünscht und der wurde nun heute erfüllt. Haare wurden kunstvoll in Locken gelegt, Fingernägel professionell gestrichen und Make up aufgetragen. Nach mehreren Stunden strahlten die Gäste um die Wette: „Schau, i schau schon wie a Engerl aus“, bringt es Heidi auf den Punkt.

Auch die Begleiterin der Lebenshilfe Michaela Purkrabek freut sich mit ihren Schützlingen: „Die Damen haben so eine Freude hübsch auszusehen und sich verwöhnen zu lassen. Sonst bemühen wir uns im Wohnhaus immer wieder, ihnen etwas Gutes zu tun, aber heute gibt es einmal das ganze Programm. Ein wunderbares Geschenk.“

Warum die Mitarbeiterinnen des dm sich bereit erklärt haben, sich für dieses Engagement zu melden? Wir wollten unseren „Mehr vom Leben-Tag“ heuer dafür einsetzen, unsere Gebietsmanagerin Regina Dullnig hat den Vorschlag gebracht und wir machen gerne mit. Es tun uns auch gut, einmal etwas Gutes zu tun und es ist so schön zu sehen, welche Freude sie haben,“ ist Friseurin Jasmin Starfacher zufrieden.

Ihre Kollegin, die Kosmetikerin Victoria Suk kennt eine der Klientinnen. Die Gabi ist Stammgast hier im dm Kosmetikstudio. „Wir kennen die Damen von der Lebenshilfe schon, es sind ganz besondere Menschen, emotionsehrlich von oben bis unten. Es ist auch für uns ein Geschenk zu sehen, wie sie jetzt zum Abschluss beim Kaffee sitzen und strahlen.“

Und so hübsch freuen sich die Gäste von der Lebenshilfe auf den morgigen Tag der Begegnung, an dem die Lebenshilfe Spittal alljährlich die Türen für die Bevölkerung weit öffnet. Weil Türen aufzumachen zählt, nicht nur im Advent.

Bildgalerie
weitere Informationen: Verantwortung zeigen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.