Lesung
Susanne Scholl liest in der Stadtgemeinde

3Bilder

KLOSTERNEUBURG (pa). „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ – in dieser Woche wird im ganzen Land gelesen. Dies nahmen die beiden öffentlichen Bibliotheken Klosterneuburgs – die Bücherei Kierling und die bibliothek st. martin – zum Anlass, gemeinsam Susanne Scholl zu einer Lesung nach Klosterneuburg zu laden.

Vergangenen Montag las die Autorin, die Vielen noch aus ihrer Zeit als Auslandsjournalistin bekannt ist, aus ihrem Roman „Wachtraum“. Im Albrechtsbergersaal blieb kein Sessel leer, so groß war das Interesse. Susanne Scholl fesselte ihre Zuhörer mit den Ausschnitten ihres Buches, in denen sie Parallelen zwischen der Zeit des zweiten Weltkriegs und dem heutigen Österreich hergestellt hatte. Beim anschließenden Buffet wurde noch lange angeregt diskutiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen