Susanne Scholl

Beiträge zum Thema Susanne Scholl

 2  1   2

Fastenaktion gestartet
Eine Frage der Menschenwürde

WARTBERG/KREMS. "Diana ist eine Vorbildschülerin. Sie hat in der kurzen Zeit so schnell Deutsch gelernt, dass sie zu meinen besten Schülern der Klasse zählte", sagt Christine Weiermair, Volksschullehrerin in Wartberg, über Diana Bako. Sie und ihre Familie lebten seit 2014 im Caritas Gästehaus in Wartberg. Diana ging in die vierte Klasse Volksschule, ihr Bruder Amad war Schulanfänger im Kindergarten, der Vater Ahmed arbeitete für die Gemeinde und als Schülerlotse. Nachdem der Asylantrag der...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Alfons Rodlauer während des Pressefrühstücks im Kunsthandel Pohlhammer.
 1  1   5

Initiative lädt zur Demo
„Uns reicht's“ veranstaltet Demo & EU-Camp in Steyr

Die erste „Donnerstagsdemo“ findet in Steyr an einem Samstagvormittag statt: Am Samstag, 23. März, ist um 9.30 Uhr Treffpunkt beim Waldenserdenkmal vor dem Schloss Lamberg.  STEYR. Die Initiative versteht sich als parteiunabhängige Plattform. Unterstützende „registrierte“ Mitglieder gäbe es mehr als 200 – zum Pressefrühstück in den Kunsthandel Pohlhammer luden vergangene Woche die Sprecher der Gruppe. „Sehen, dass es viele solcher Leute gibt.“ Immer mehr Menschen empfänden massives...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
400 Menschen nahmen an der Lichterkette teil.
  4

Lichterkette, Eisregen und starke Reden

FREISTADT. Trotz Eisregens kamen mehr als 400 Teilnehmer zur zweiten Lichterkette der unabhängigen Plattform "Für Kultur und Menschlichkeit". Mit der ehemaligen ORF-Journalistin Susanne Scholl („Omas gegen rechts“) und dem Religionslehrer und Kabarettisten Ernst Aigner aus Freistadt waren heuer prominente Personen bereit, ihre Stimme am Podium zu erheben. Ganz besonders beeindruckend war die Rede von Aigner, der an diesem Abend sehr ernste Töne anschlug. Der spürbare Rechtsruck und das...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bewegende Geschichte: Autorin Susanne Scholl (M.) las im Schloss Welsdorf aus ihrem aktuellen Roman "Wachtraum".

Lesung
Vom zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart

FÜRSTENFELD. In ihrem aktuellen Roman "Wachtraum" spannt Autorin Susanne Scholl rund um die Saga einer jüdischen Familie einen breiten Bogen vom zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart. Im Schloss Welsdorf stellte sie ihr neues Buch vor. Die langjährige ORF-Korrespondentin in Moskau und Buch-Autorin Susanne Scholl las auf Einladung der Stadtbücherei Fürstenfeld im Schloss Welsdorf aus ihrem neuesten Roman "Wachtraum". Diese Lesung fand im Rahmen der Aktion „Geschichte in Geschichten“ des...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Lichterkette für Kultur und Menschlichkeit

FREISTADT. Der Zulauf zur seit dem Vorjahr bestehenden überparteilichen Plattform „Für Kultur und Menschlichkeit“ – bestehend aus Sozial- und Kultureinrichtungen, politischen Vertretern sowie zahlreichen engagierten Privatpersonen – ist ungebrochen hoch. Die Plattform will eine starke zivilgesellschaftliche für ein offenes, vielfältiges und soziales Klima in Österreich sein. "Österreich als eines der reichsten Länder der Welt hätte genügend Ressourcen für eine gerechte, solidarische und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  3

Vorlesen zur Frühförderung

Das Team der Bücherei Bad Radkersburg begrüßte junge Familien mit ihren Babys zum "Buchstart-Frühstück". Das Projekt "Buchstart Steiermark – mit Büchern wachsen" gibt es heuer erstmals in der Steiermark auf Initiative des Bildungsressorts des Landes. Die Aktion ist eine Maßnahme zur Lesefrühförderung und will vor allem das Buch und das Vorlesen mehr in den Mittelpunkt von Familien stellen. Eine weitere Aktion war die Lesung der ehemaligen ORF-Korrespondentin Susanne Scholl. Sie las Auszüge aus...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Herwig Brucker
Susanne Scholl kam im Rahmen der Aktion "Österreich liest" in die Stadtbücherei St. Johann.
  3

Österreich liest
Ein "Wachtraum" in der Stadtbücherei

Anlässlich der Aktion Österreich liest besuchte die Autorin die Stadtbücherei St. Johann. Sie las aus ihrem Roman "Wachtraum" vor. ST. JOHANN. Eine Woche lang wurden im Oktober von vielen Österreichischen Bibliotheken Veranstaltungen für Leser geboten. Das Angebot reichte von klassischen Buchpräsentationen über Bilderbuchkinos und Bücherflohmärkten bis hin zu Literaturwanderungen, Luftballonstarts und Lesezirkeln. Lesung mit Susanne Scholl In St. Johann lud die Stadtbücherei zur Lesung...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
  3

Lesung
Susanne Scholl liest in der Stadtgemeinde

KLOSTERNEUBURG (pa). „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ – in dieser Woche wird im ganzen Land gelesen. Dies nahmen die beiden öffentlichen Bibliotheken Klosterneuburgs – die Bücherei Kierling und die bibliothek st. martin – zum Anlass, gemeinsam Susanne Scholl zu einer Lesung nach Klosterneuburg zu laden. Vergangenen Montag las die Autorin, die Vielen noch aus ihrer Zeit als Auslandsjournalistin bekannt ist, aus ihrem Roman „Wachtraum“. Im Albrechtsbergersaal blieb kein Sessel leer,...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy

„Wachtraum“: Lesung von Susanne Scholl

ZWETTL. Die bekannte ORF-Korrespondentin Susanne Scholl liest am Freitag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Stadtbücherei Zwettl aus ihrem Roman „Wachtraum“. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Volkshochschule Zwettl sowie mit Unterstützung des Büchereiverbandes Österreich im Rahmen der österreichweiten Aktion „Geschichte in Geschichten“ durchgeführt.

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Die Verantwortlichen freuten sich sichtlich über den großen Erfolg der Veranstaltung.
  3

Susanne Scholl las in Leibnitz aus "Wachtraum"

Die Reihe "HappyZeit" fand mit dieser Lesung einen gebührenden Ausklang. Kürzlich war Susanne Scholl im Kulturzentrum in Leibnitz zu Gast. Die Reihe HappyZeit von Mehdi Yousefi und Morteza Sabri ging damit zu Ende.  Susanne Scholl las aus ihrem neuen Roman "Wachtraum". Zuvor erzählte sie, wie es dazu kam: Wie sie in Leningrad und Rom studierte, wie sie zu APA und ORF kam, wie sie Journalistin und Schriftstellerin und Oma gegen Rechts wurde. Angeregte Diskussion Nach der Lesung wurde viel...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Susanne Scholl und einige Besucherinnen ihrer Lesung.

Susanne Scholl begeistert mit Lesung aus "Wachtraum"

BAD ISCHL. Auf reges Publikumsinteresse stieß die Veranstaltung am Weltfrauentag - organisiert von der Bibliothek der Pfarre Bad Ischl gemeinsam mit der Frauenberatungsstelle, kfb und Wohnen im Dialog. Die langjährige ORF-Korrespondentin und renommierte Autorin Susanne Scholl stellte ihren neuen Roman "Wachtraum" vor. Darin spannt sie einen weiten Bogen vom sogenannten "Anschluss" 1938 bis zum Terror heute und der damit verbundenen Flüchtlingsbewegung. Scholl hat mit "Wachtraum" eine sehr...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Susanne Scholl wird aus ihrem Roman "Wachtraum" vorlesen.
  3

Lesung von Susanne Scholl: "Wachtraum"

BAD ISCHL. Am 8. März wird Susanne Scholl ihren Roman "Wachtraum" im Pfarrheim Bad Ischl vorstellen. Los geht es ab 19.30, für die musikalische Untermalung sorgen Simone Pergmann (voc) und Bernie Rothauer (guit., perc.). Scholls Werk, 2017 im beim Residenz Verlag erschienen, ist ein mutiger und persönlicher Roman über starke Frauen und den Kampf um ein Leben nach dem ÜberlebenEs handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung der Bibliothek der Pfarre Bad Ischl, der katholischen Frauenbewegung,...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Petra Piuk und Susanne Scholl präsentierten im OHO ihre Neuerscheinungen
  3

Lesegenuss von Susanne Scholl und Petra Piuk

Lesefestival im OHO Oberwart anlässlich der Buchwochen 2017 Einen besonderen Lesegenuss boten am 12. Oktober Susanne Scholl und Petra Piuk im OHO. Anlässlich der Buchwochen 2017 stellte die ehemalige Moskaukorrespondentin des ORF, Susanne Scholl, ihre Neuerscheinung „Wachtraum“ vor. Die Geschichte handelt von einer jüdischen Familie, von Flucht und den Ereignissen in Nazideutschland. Es ist ein Roman über starke Frauen und den Kampf um ein Leben nach dem Überleben. Die in Güssing geborene...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Gertrude Unger

Susanne Scholl präsentiert "Wachtraum" Moderation Kristina Pfoser

Susanne Scholl liest aus ihrem brandneuen Roman "Wachtraum". Fritzi, geboren in eine jüdische Wiener Vorkriegsfamilie, flieht als junge Frau vor der Nazi-Verfolgung nach England. Mit Theo, ihrem Mann, kehrt sie nach Wien zurück, und ist für ihre Tochter eine lebenslustige, warmherzige Mutter. Und doch werden beide Frauen immer wieder von bösen Träumen und Familienerinnerungen heimgesucht. Mit dem Ankommen der Flüchtlinge in Wien, und dem Terror über Europa, kommt auch die Hilflosigkeit, und...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Thalia Thalia

Susanne Scholl und Petra Piuk

Lesungen aus den neuesten Werken Wann: 12.10.2017 19:30:00 Wo: OHO, Lisztgasse 12, 7400 Oberwart auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bezirksblätter Oberwart
  2

Susanne Scholl und Petra Piuk - Lesungen aus den neuesten Werken

Susanne Scholl, Autorin, Journalistin und ehemalige Moskaukorrespondentin des ORF, hat mit ihrem Buch „Wachtraum“ einen mutigen und persönlichen Roman über starke Frauen und den Kampf um ein Leben nach dem Überleben vorgelegt. Die Geschichte einer jüdischen Familie, im Besonderen der Mutter und der Tochter, ist gezeichnet von Flucht und den Ereignissen in Nazideutschland. Die Erlebnisse bleiben präsent und spiegeln sich in der Gegenwart wider. Die in Güssing geborene Petra Piuk besitzt eine...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Barbara Putz
Palais Schönburg, Traumkulisse. © Peter Markl
  16

Sommerfest HEMAYAT 2017 mit Benefiz-Auktion. Traumwetter, herrliche Location, ein voller Erfolg

Am 11.05. hielt der Verein HEMAYAT zum 7. Mal sein Sommerfest mit Benefiz-Auktion ab. Ein herrlicher Abend, eine wunderschöne Location (das Palais Starhemberg-Schönburg), viele „sozial kompetente Menschen“ mit hoher Spendenfreudigkeit und dazu noch Vollmond. Was will man mehr? Der Verein HEMAYAT übertraf sich selbst wiederum mit den „Zeitspenden zugunsten HEMAYAT“. So wurde z.B. für ein persönliches Treffen mit BP Van der Bellen bei Cafe und Kuchen in der Präsidentschaftskanzlei das Gebot...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Peter Markl
Eva Rossmann und Susanne Scholl helfen helfen

EVA ROSSMANN und SUSANNE SCHOLL präsentieren "FLUCHTWEGE"

Charity - Veranstaltung - Helfen hilft! Menschen sind auf der Flucht .Das sie auf der Flucht sind hat auch mit uns zu tun. Zumindest mit den Staaten und den Wirtschaftskonzepten in Europa. Die literarischen Beiträge in Fluchtwege beschäftigen sich mit den Themen Flucht, Vertreibung und Heimat. Sie eröffnen Perspektiven jenseits der Berichterstattung und der Fakten. In Erzählungen, Gedichten und Theaterstücken von Peter Turrini, Julya Rabinowich, Kurt Palm, Michael Köhlmeier, Maja Haderlap,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Thalia Thalia
Inge Pelzelmayer, Franz Schneider, Susanns Scholl, Heinz Stadlbacher, Erhard Busek und Reinhold Mehling
  25

Eine Veranstaltung um Ängste zu nehmen

Damals war es genauso wie jetzt. Bewegung Mitmensch ist es gelungen, anlässlich des 8. Pfingstsymposiums Dr. Erhard Busek und Dr. Susanne Scholl zu einem Vortrag zum Thema „Zukunft Europas – Grenzen und Chancen“ in den Pfarrsaal Mistelbach zu bringen. Obmann Franz Schneider bei der Begrüßung: „Wir wollen Menschen anregen, dass sie Achtung voreinander haben.“ „Was wir aus unserer Geschichte lernen können“ – war das Thema eines Referates der langjährigen ORF-Korrespondentin (Russland)...

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner
 1

Schriftsteller Alfred Komarek las in Fernitz-Mellach

Krimiautor Alfred Komarek ließ es in Fernitz-Mellach poltern. Auf Einladung der Bibliothek las er in seinem jüngsten Buch „Alt aber Polt“ und begeisterte damit nicht nur Krimifans. Die Kultfigur des Simon Polt begleitet Leser des feinen österreichischen Kriminalromans seit 1998. Inzwischen ist der Gendarmerieinspektor im Ruhestand und genießt in grüblerischer Melancholie das Weinviertel, die Kellergassen und den Wein. Wie kein anderer verlegt Komarek Krimispannung in das authentische Bild...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Im SchönbornparkSusanne Scholl ist seit dem Start des Frauenpreises als Jurymitglied mit dabei. Nun ist sie auch selbst nominiert.
  2

"Ich schreibe, um zu verarbeiten"

Josefstädterin des Jahres: Journalistin und Schriftstellerin Susanne Scholl ist für den Publikumspreis nominiert. JOSEFSTADT. Die Journalistin und Schriftstellerin Susanne Scholl begleitet die „Josefstädterin des Jahres“ seit 2011 als Jurymitglied. Jetzt ist sie selbst für den Publikumspreis nominiert. Ihr Engagement für die Auszeichnung sieht Scholl ambivalent: „Ich sehe den Preis als Hinweis darauf, dass man immer noch auf die Leistungen von Frauen aufmerksam machen muss. Mein größter Wunsch...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Claudia Kahla
  12

"Emma schweigt" in der Mediathek Villach

Eine Geschichte über das Zusammentreffen zweier Frauen mit unterschiedlichen Kulturen. Die Autorin und ehemalige ORF-Korrespondentin Susanne Scholl gab auf Initiative des Frauenreferats der Stadt Villach eine Lesung aus ihrem neuesten Buch "Emma schweigt", mit anschließender Signierstunde. Zahlreiche Frauen und auch Männer folgten der Einladung in die Alpen-Adria-Mediathek.

  • Kärnten
  • Villach
  • Martina Winkler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.