Mobil in Klosterneuburg
A1 Handyparken bald auch in Klosterneuburg

Geht es nach Wirtschaftsstadtrat Christoph Kaufmann soll die Handynutzung beim Kurzparken signifikant gesteigert werden.
  • Geht es nach Wirtschaftsstadtrat Christoph Kaufmann soll die Handynutzung beim Kurzparken signifikant gesteigert werden.
  • Foto: VP Klosterneuburg
  • hochgeladen von Angelika Grabler

Eine langjährige Forderung von Wirtschaftsstadtrat Christoph Kaufmann (ÖVP) kommt nun zur Umsetzung. Neben EasyPark wird ab dem Sommer auch A1 Handyparken in Klosterneuburg möglich sein.

KLOSTERNEUBURG. "Politik ist das Bohren harter Bretter – diese Weisheit hat sich auch im Fall des Handyparkens in Klosterneuburg bewahrheitet", konstatiert Wirtschaftsstadtrat Christoph Kaufmann. Anlässlich eines Berichtes des Prüfungsausschusses im Jahr 2019 zum Thema „Parkraummanagement“ forderte Kaufmann die Einführung von A1 Handyparken für Klosterneuburg. Nach zwei Jahren Verhandlungen und etlichen Neuerungen seitens A1 kommt der entsprechende Vertrag Anfang Juli im Gemeinderat zum Beschluss.

„Es freut mich, dass dieses Projekt nun endlich zum Abschluss kommt und wir in Klosterneuburg zukünftig zwei starke Partner für digitale Parkscheine haben“

, so Kaufmann.

Digitale Systeme

Bereits seit 2012 wird in Klosterneuburg die Bezahlung von Parkgebühren mit dem Mobiltelefon via EasyPark (früher park.me) angeboten. Rund 12 Prozent der Kurzparker nutzen bereits diese Möglichkeit. Mit A1 Handyparken erhofft sich der Wirtschaftsstadtrat einen signifikanten Zuwachs bei den digitalen Parkscheinen und ein Ende der Zettelwirtschaft. Klosterneuburg ist dann eine der wenigen vergleichbaren Städte, wo Autofahrer zwischen zwei attraktiven Anbietern entscheiden können.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

OPUS spielt zum letzten Mal & du kannst dabei sein!
Aktion

OPUS
Bye, bye Opus: Wir verlosen Tickets für den letzten Auftritt am 20.8.

Nach einer fast fünf Jahrzehnte dauernden Karriere hat Opus sich entschieden, Ende 2021 ihre Karriere zu beenden. NÖ. „Wir hatten als österreichische Band unglaublichen nationalen & internationalen Erfolg und sind sehr stolz und dankbar, mit unserer Musik so vielen Millionen Menschen Freude bereitet zu haben. Nach mehr als 1500 Auftritten werden wir am Höhepunkt unserer Schaffenskraft noch einmal unser Bestes geben!“(Ewald Pfleger & The Opuspocus Circus). "It's the final album"Am 11.11.2020...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen