Unternehmen im Porträt: Druck3400

Roland Hamm präsentiert Fritz Oehlschläger und Nina Ollinger stolz eine Heidelberger Buchdruckmaschine.
2Bilder
  • Roland Hamm präsentiert Fritz Oehlschläger und Nina Ollinger stolz eine Heidelberger Buchdruckmaschine.
  • Foto: Wirtschaftsbund Klosterneuburg
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG (pa). Druck3400 wurde bereits vor 85 Jahren vom Großvater des jetzigen Eigentümers Roland Hamm gegründet. Seit 2003 hat Roland Hamm das Unternehmen, mit dem er seit seiner Jugend eng verbunden ist, übernommen.

Breites Leistungsspektrum

Auch wenn sich durch neue Technologien das Geschäftsfeld geändert hat, ist die Kernkompetenz des Unternehmens, welches fünf Mitarbeiter beschäftigt, nach wie vor im Druckbereich tätig. Druck3400 bietet hierbei eine Rundumbetreuung für Unternehmer wie auch für Privatkunden generell an. Das Leistungsspektrum umfasst dabei Geschäftsdrucksorten, Produktfolder, Banner, Plakate, Magazine, Zeitschriften, Visitenkarten und andere Geschäftsdrucksachen. Durch den integrierten Copy-Shop wird Druck3400 auch von vielen Privatkunden besucht und geschätzt.

Druck mit Herz

Unter der Marke Herzdruck wird seit 2016 exklusive Hochzeitspapeterien angeboten. Roland Hamm sieht im Rundum-Angebot für die Kunden, bei dem vom Design bis zum Druck sämtliche Drucksorten komplett individualisiert werden, ein in Europa einzigartiges Angebot. Ausserdem bietet Roland Hamm mit Herzdruck das sogenannte Letterpress-Verfahren: hierbei erleben die alten, früher zum Buchdruck verwendeten Druckmaschinen gewissermaßen ihre Renaissance. Im Gegensatz zum üblicherweise eingesetzten Offset-Druckverfahren fühlt man zum Beispiel auf der Visitenkarte den Druck der Maschine.

Instagram als Chance

Einen speziellen Zugang hat Roland Hamm auch hinsichtlich der digitalen Medien: Instagram nutzt er als Werbe- und Vertriebskanal, um die „analogen“ Produkte zu verkaufen. Somit wird die Digitalisierung von der Gefahr zur Chance.

Die größte Motivation schöpft Roland Hamm aus den Ideen und der Umsetzung der Projekte seiner Kunden, die er nach wie vor oft selbst betreut und mit ihnen in direktem Kontakt steht. So erkennt man, dass man auch in Bereichen, die von der technologischen Entwicklung stärker betroffen sind, mit Engagement und Unternehmergeist erfolgreich sein kann. Der Wirtschaftsbund wünscht Roland Hamm und seinem Team von Druck3400 jedenfalls weiterhin viel Erfolg.

Roland Hamm präsentiert Fritz Oehlschläger und Nina Ollinger stolz eine Heidelberger Buchdruckmaschine.
Vom Digitaldruck über den Offsetdruck und Letterpress wird alles im Haus produziert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen