08.10.2017, 10:46 Uhr

Herbsttag in den Weinbergen

Strahlender Sonnenschein, aber nicht zu heiß, verschiedene Weine, frischer Most und Sturm sowie kulinarische Schmankerln – und nur gut gelaunte Menschen. All das galt es am Sonntag beim Klosterneuburger Weinhügelwandertag auf dem Buchberg anzutreffen.

KLOSTERNEUBURG. In den Weinbergen zu Hause sind sie ja alle, dass man die Klosterneuburger Winzer aber in einer derart geballten Ladung zwischen den Reben besuchen kann, ist jedoch nicht alle Tage möglich – nur an einem Tag, der sich mittlerweile als Wander- und Genusstag als Fixpunkt im Eventkalender der Stadt etabliert hat.
Und so traf man bei den 13 Labestationen entlang des Wanderwegs unter anderen die Familien Fabian, Meißner, Gruber, Bauer, Cap, Kerbl, Schmuckenschlager, Sauerzapf, Katzmayer-Oman und Pötsch. Für einen Plausch zwischendurch, den begehrten Stempel fürs Gewinnspiel und das eine oder andere Gläschen Rebensaft war also bestens gesorgt.

Von den fleißigen Wanderern wollten wir wissen, wie sie den Herbst genießen. Die körperliche Arbeit im Garten entspannt Elisabeth Riedel, und auch Katharina Lhotsky und Gerhard Bergmayer suchen die Natur auf, so lang es die Temperaturen zulassen. Außerdem gehört der Wein zum Herbst wie das Bier zum Sommer oder der Punsch zum Winter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.