06.10.2014, 10:22 Uhr

Wirtschaftsverband Klosterneuburg bei der SWV NÖ-Landeskonferenz stark vertreten

(Foto: SWV NÖ)
(red). Bei der Landeskonferenz des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Niederösterreich (SWV NÖ) in Amstetten wurde Präsident KommR Günter Ernst mit 97,8 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt.
Die Landeskonferenz beschloss einstimmig einen Leitantrag mit einem Maßnahmenpaket für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Einpersonenunternehmen (EPU). In dessen Mittelpunkt stehen eine stärkere soziale Absicherung der UnternehmerInnen und eine rasche steuerliche Entlastung dieser Betriebe.

Die Wirtschaftsverband-Bezirksorganisation Klosterneuburg war bei der Landeskonferenz unter anderem durch Bezirksvorsitzenden Robert Unger, StR Karl Hava, Marianne Lustig-Sandig und SWV NÖ-Landesgeschäftsführer StR Stefan Mann vertreten.
Ebenfalls neu gewählt wurde bei der Konferenz der SWV NÖ-Landesvorstand, in dem der Wirtschaftsverband Klosterneuburg auch künftig mitarbeiten wird.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.