Augustinerkloster Korneuburg
Kirche und Kloster kommen unter den "Hammer"

Das ehemalige Augustinerkloster in Korneuburg.
  • Das ehemalige Augustinerkloster in Korneuburg.
  • Foto: Wikipedia/Bwag
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Stadt Korneuburg und Erzdiözese Wien suchen Gesamtnutzungskonzept für Augustinerkirche samt ehemaligem Kloster.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Der Verfall ist nicht zu übersehen, Putz bröckelt, der sogenannte Lack ist ab. Wie soll es also mit dem ehemaligen Augustinerkloster samt dazugehöriger Kirche im Herzen von Korneuburg weitergehen. Darüber zerbrechen sich Erzdiözese Wien und Stadt Korneuburg bereits seit Jahren den Kopf. Nun wurde eine Entscheidung getroffen – die Gebäude sollen verkauft werden, das öffentliche Verfahren startete am 15. Jänner 2021.
Wichtig ist allen Beteiligten jedoch, dass sowohl die Geschichte als auch die Würde des Ortes bei einer zukünftigen Nutzung nicht vergessen werden.

Strenge Auflagen

Da beide Gebäude unter Denkmalschutz stehen und jede Nachnutzung mit der Erfüllung bestimmter Auflagen verbunden ist, müssen sich Interessenten daher ein Gesamtnutzungskonzept überlegen, das aber auch den Vorgaben des Denkmalschutzes entsprechen muss. So wäre es etwa denkbar, im Klosterbereich Wohnraum samt Gastrobetriebe unterzubringen, die Kirche durch kulturelle Angebote zu nutzen. So würde man beiden Gebäuden und deren Historie den notwendigen Respekt zollen, sind sich Erzdiözese und Stadt einig.

Die Teilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme am Verkaufsverfahren ist eine schriftliche Interessenbekundung, die bis spätestens 12. Februar bei der Kanzlei Schramm Öhler Rechtsanwälte eingelangt sein muss. Auskunft zum Verfahren gibt es zusätzlich unter 01/4097609. Alle für die Interessensbekundung relevanten Informationen und erforderlichen Unterlagen sind außerdem auf der Website der Stadtgemeinde Korneuburg verfügbar.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen