04.11.2016, 11:06 Uhr

„Ich schütze mich selbst!“

Im Seminar wird es viel Praxis geben

Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen in der AHS Korneuburg am Samstag, den 12 November 2016

Der SPORTUNION Taekwondo Verein SONBAE organisiert ein Intensivseminar zum Thema Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen. Geleitet wird dieses Seminar vom behördlichen Nahkampftrainer für Einsatztechniken, Josef Höld (staatlich geprüfter Taekwondo Instruktor | 4. DAN WTF Taekwondo) und dem Psychologen Mag. Robert Kolerus (staatlich geprüfter Taekwondotrainer | 6. DAN WTF Taekwondo), der auch besonders auf die psychologische Seite der Selbstverteidigung eingehen wird.

Robert Kolerus: „Die Selbstverteidigung ist vor allem ein psychologisches und erst dann ein technisches Problem. Die Selbstverteidigung (d.h. die richtige Selbsteinschätzung) wächst, je sicherer man in seinen Techniken wird, also je mehr geübt wird. So erhält man eine gewisse Gelassenheit Krisensituationen gegenüber. Wichtig ist die Beurteilung der Lage, der Gefährlichkeit des Angriffs und des Gegners. Da alle diese Vorgänge im Ernstfall in Sekundenbruchteilen in uns ablaufen müssen, ist tatsächlich der psychologische Teil der Selbstverteidigung ihre schwächste (oder auch ihre stärkste) Seite“.

Anmelden über die Homepage des Vereins www.sonbae.at unter Termine


Außerdem können Interessierte gerne jetzt im Herbst bei einem der vielen health- und fitnessorientierten Taekwondoprogramme einsteigen und eine Schnupperstunde machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.