Welche Hundeleine für welchen Zweck?
Hundeleinen in der Übersicht

2Bilder

Sabrina Gockner von skulldog.at gibt uns heute einen Überblick über die unterschiedlichen Leinentypen:

Führleine
Die Führleine gehört zur Grundausstattung eines jeden Hundebesitzers. Sie ist die typische und klassische Hundeleine. In der Standardausführung ist die Führleine bis ca. 2 Meter lang, kann jedoch wie alles bei skulldog.at auch auf Maß bestellt werden.
Sie besitzt an beiden Enden zwei Karabiner und lässt sich in den meisten Fällen über D-Ring und O-Ring individuell verstellen.

Kurzführer Leine
Kurzführer Leinen sind ca. 70 bis 100 cm lang. Üblicherweise bestehen sie nur aus einem Karabiner und einem Stück Leine. Besonders häufig kommt der Kurzführer bei der Ausbildung, beim Agility bzw. generell beim Hundesport und bei kurzen Distanzen zum Einsatz.

Retriever Leine
Die Retriever Leine (auch Moxonleine genannt) besteht, wie die Befreiungsleine auch, aus einem Stück und vereint Halsband und Leine. Während die Schlaufe der Halsung über den Hundekopf gestreift wird, endet die Leine in einer weiteren Schlaufe.
Retrieverleinen gibt es mit und ohne Zugstopp. Dieser verhindert, dass der Hund gewürgt wird wenn Zug ausgeübt wird.
Ihr Vorteil gegenüber der klassischen Führleine ist das schnelle an- und ablegen des Halbsbandes. Im Prinzip ist es ähnlich einem Lasso zu verstehen, dass um den Hals des Hundes gelegt wird.

Schleppleine
Die Schleppleine ist das ideale Trainingsgerät für die Hundeerziehung. Mit ihr lässt sich der Hund auch aus der Distanz führen und stellt den verlängerten Arm des Menschen dar.
Schleppleinen sind in der Regel fünf, zehn oder gar fünfzehn Meter lang. So kann der Halter das Verhalten auch auf größere Entfernungen hin korrigieren und beeinflussen.
Der richtige Umgang mit der Schleppleine vorausgesetzt ist sie das ideale Werkzeug zum Training.
Die Schleppleine wird vom Hund hinterhergezogen. Die Schleppleine wird also andauernd über den Boden gezogen, daher stellt sie an das Material besondere Anforderungen. Sie wird nämlich ständig feucht, zudem dreckig und muss auch spitze Steine abkönnen. In den letzten Jahren hat sich daher Biothane Material immer mehr durchgesetzt. Biothane wird nicht feucht, ist wetterbeständig und Schmutz kann einfach mit Wasser und einem Lappen abgewaschen werden.

----------------------------------------------------------

WELPENAKTION!!!
- gültig bis 30.6.2019
Wenn ihr ein Set bestellt und euer Hund ist noch ein WELPE dann bekommt ihr ein neues Halsband GRATIS sobald euer Hund ausgewachsen ist!
Infos unter www.skulldog.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen