Langenlois: Rugus lud zur 1-Jahres-Feier des Schauraums im Schloss Schiltern

Am Nachmittag des 9. Juni 2018 informierte Hans Böhm über die Kreisgrabenanlage...
3Bilder
  • Am Nachmittag des 9. Juni 2018 informierte Hans Böhm über die Kreisgrabenanlage...
  • hochgeladen von Manfred Kellner

Das „Institut für Regionalraumkultur und Geschichte um Schiltern“ (Rugus) beging am Samstag, 9. Juni 2918, im Schloss Schiltern das 1-jährige Bestehen seines Schauraumes.

LANGENLOIS (mk) Am Samstagnachmittag bereits konnten die Besucher im Schauraum Einblicke nehmen in aktuelle Forschungsergebnisse rund um die jungsteinzeitliche Kreisgrabenanlage in Schiltern. Nach diesen Informationen führte Heimatforscher Hans Böhm durch das Schloss Schiltern und erzählte Geschichten und Anekdoten vom liederlichen und ausschweifenden Leben so manches Grafen; vom Schlossgeist; vom unterirdischen Stollen, der das Schloss mit der Burgruine von Kronsegg verband; vom letzten Besitzer, die aus Geldmangel das Schloss loshaben wollte; und von den „Englischen Fräulein“, die sich Jahrzehnte lang im Schloss um bedürftige Kinder kümmerten. Ein Höhepunkt der Schlossführung: der Blick in die Schlosskapelle mit einem Altarbild aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts, das aus der Schule des Kremser Schmidts stammen soll.

Am Abend fand dann um 19 Uhr eine kleine Feierstunde zum 1-jährigen Bestehens des Schauraums statt. Rugus-Obmann Alois Huber präsentierte auf der Feier den jüngsten Forschungsstand zu den steinzeitlichen Funden: Eine zweite, genauere Untersuchung der Kreisgrabenanlage nämlich sowie Rammkernbohrungen in diesem Bereich haben helles Interesse in der Fachwelt verursacht. Denn dabei wurde eindeutig festgestellt, dass Schiltern schon vor 34.000 Jahren, zumindest kurzzeitig, besiedelt war. Zum Vergleich: Österreichs bekanntestes Fundstück, die Venus von Willendorf, ist „nur“ etwa 30.000 Jahre alt.

Der Abend klang gemütlich bei Brot und Wein aus. Der nächste Event ist für Samstag, 6. Oktober 2018, geplant: Von 19 Uhr abends bis 1 Uhr früh heißt es dann: „Die lange Nacht der Geschichte Schilterns“. Nähere Web-Hinweise: www.rugus.schiltern.at

Autor:

Manfred Kellner aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.