Geschichtliche Rundwanderung in Schiltern
Von der Zorimauer bis zum Kreisgraben

Nach der Begrüßung der Teilnehmer ...
3Bilder

SCHILTERN (mk) Auf Einladung der Katholischen Frauenbewegung und des Instituts für Regionalraumkultur und Geschichte um Schiltern (Rugus) fand am Sonntagnachmittag eine geschichtliche Wanderung in Schiltern statt. Bei bestem Spätsommerwetter machten sich etwa 70 Wanderer vom Pfarrhof aus auf einen etwa vier Kilometer langen Rundweg.

Die Wanderung unter der Leitung von Hans Böhm und Alois Huber (beide Rugus) führte zu insgesamt sechs Stationen: zur jahrhundertealten „Zorimauer“ mit ihren imposanten Mauerresten, zu den sogenannten „Pflanzsteigen“ - eine verwinkelte Anlage von seinerzeit etwa 130 Gartenparzellen in der Einzelgröße von 30 bis 50 Quadratmetern, zur mehr als 200-jährigen Akazie mit dem „Priesner-Kreuz“, zum „Weißen Kreuz“, zum Rugus-Schauraum im Schloss Schiltern und zum Gelände des steinzeitlichen Kreisgrabens. Den Abschluss bildete ein gemütlicher Ausklang im Pfarrstadel, wo noch so einige weitere Fachfragen beantwortet und diskutiert wurden.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen