Ortspartei
Bewährtes neues „altes“ Team bei der ÖVP Albrechtsberg

Finanzreferent Florian Maier, Bgm. Franz Rosenkranz, Vzbgm. & GP-Obmann Andreas Groyß, GPO-Stv. Gerhard Zeller, LAbg. Josef Edlinger
  • Finanzreferent Florian Maier, Bgm. Franz Rosenkranz, Vzbgm. & GP-Obmann Andreas Groyß, GPO-Stv. Gerhard Zeller, LAbg. Josef Edlinger
  • Foto: ÖVP Albrechtsberg
  • hochgeladen von Simone Göls

Nach langer coronabedingter Sitzungspause wurde am 15. Juli 2021 der Vorstand der Gemeindepartei der Volkspartei Albrechtsberg neu gewählt.

ALBRECHTSBERG. Obmann und Vizebürgermeister Andreas Groyß, MSc konnte neben vielen interessierten Mitgliedern auch Landtagsabgeordneten Josef Edlinger, Bezirksgeschäftsführer Raimund Pichler und Bürgermeister Franz Rosenkranz begrüßen. Er gab einen Einblick in die vielschichtigen Aufgaben des Obmannes und verwies auf erfolgreiche Aktionen der Partei wie die „Schutzengel“- und „Nahversorger“-Aktion sowie die Erstellung des beliebten Kalenders.
Die Neuwahl bestätigte die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre und so wurde Gemeindeparteiobmann Andreas Groyß einstimmig wiedergewählt.

Ebenfalls bestätigt
Ebenfalls bestätigt wurden seine Stellvertreter Kurt Enne und Gerhard Zeller, der Finanzreferent Florian Maier, die Rechnungsprüfer Manfred Kühtreiber und Harald Zeller sowie die Schriftführerin Cornelia Bernleitner.
Bürgermeister Franz Rosenkranz gab einen Überblick der erfolgreich abgeschlossenen Projekte, an denen die ÖVP maßgeblichen Anteil hatte. Neben einer Vielzahl von umgesetzten Wege- und Straßenbauprojekten, standen und stehen auch umweltrelevante Maßnahmen im Fokus (z.B. Umstellung der Heizung in der Neuen Mittelschule, e5-Gemeinde). Bgm. Rosenkranz zeigt sich erfreut über die rege Bautätigkeit und das steigende Interesse an Baugründen in der Marktgemeinde Albrechtsberg. Mit dem Neubau eines Großteils des Gemeindehauses wurde in der letzten Periode ein Mammutprojekt erfolgreich realisiert, welches Anfang Oktober offiziell eröffnet werden soll.

Verantwortung für die Gemeinde

Landtagsabgeordneter Josef Edlinger bestärkte die Anwesenden darin, weiterhin Verantwortung für die Gemeinde zu übernehmen und dankte für das Engagement insbesondere in der fordernden Zeit der Lockdowns. Er verwies auf die anstehenden Herausforderungen wie Bewältigung der Klima- und Coronakrise, die Forderungen im Gesundheitswesen und im Besonderen auf die zukunftsweisenden Projekte und Szenarien der „Landesstrategie NÖ 2030“.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen