Internationale Zusammenarbeit mit Turkmenistan: IMC FH Krems plant enge Kooperation im Bildungs-und Tourismusbereich

IMC FH Krems Direktor Heinz Boyer mit den turkmenischen Studierenden.
  • IMC FH Krems Direktor Heinz Boyer mit den turkmenischen Studierenden.
  • Foto: IMC FH Krems
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. In einem ersten Schritt soll das transnationale Masterprogramm International Business and Export Management an der International University for the Humanities and Development of Turkmenistan implementiert werden. Dadurch soll die Internationalisierung der Hochschule, die rein englischsprachige Studiengänge anbietet, forciert werden.

Die IMC FH Krems ist eine von weltweit fünf Partnerhochschulen der turkmenischen Universität. Eine Delegation aus Krems hat Faculty Trainings sowie die Vermittlung von turkmenischen Stipendiaten für ein Studium an der IMC FH Krems – fünf Studierende werden nach Krems kommen - besprochen. Bereits im vergangen März wurde in Krems ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet.

Bei Gesprächen mit Vertretern des State Committee for Tourism of Turkmenistan und Verantwortlichen der Touristic Zone Awaza vor Ort wurden darüber hinaus Maßnahmen für die touristische Entwicklung der wachsenden Tourismusregion am Kaspischen Meer besprochen. Direktor Heinz Boyer wird den Verantwortlichen auch in Zukunft als Experte für die Weiterentwicklung in touristischen Belange beratend zur Seite stehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen