27.06.2017, 14:51 Uhr

Zwei Kremser Schulen forschen gemeinsam

(Foto: privat)
KREMS. Im Rahmen einer engen Kooperation besuchte der Forscherclub der Volksschule Hafnerplatz das BRG Kremszeile. Unter der fachkundigen Leitung von MMag. Matthias Kittel wurde gemeinsam mit den Volksschulkindern ein Cartesianischer Taucher gebaut und dabei erforscht, was in einer Vakuumpumpe mit Schwedenbomben und Luftballons passiert, sobald die Luft absaugt wird. „Lernen
zum Anfassen“ war das Motto dahinter.

Der naturwissenschaftliche Schwerpunkt bildet in beiden Kremser Schulen einen wichtigen Bestandteil im Unterricht. Während die Schüler an der Volksschule Hafnerplatz im eigens neu ausgestatteten Forscherraum die ersten Erfahrungen in diesem Bereich sammeln, baut man im BRG Kremszeile mit ein gezielten Bildungsangebot in Form von erhöhten Wochenstunden und einem professionellen Laborunterricht bereits gezielt darauf auf.

Das Fazit der jungen Forscher nach diesem erkenntnisreichen Tag: Naturwissenschaften machen mächtig Spaß.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.