18.12.2017, 11:42 Uhr

Langenlois: Gemeinderat beschließt Haushalt 2018

Immer ein großer Budgetposten: der Straßenbau. Hier die Freigabe des neues Kreisverkehrs an der Wiener Straße - unter anderem mit Landtagspräsidenten Hans Penz und Bürgermeister Hubert Meisl.
LANGENLOIS (mk) Der Langenloiser Gemeinderat beschloss am 14. Dezember 2017 den Haushalt der Stadtgemeinde für das Jahr 2018. Vorgesehen ist ein Budget für den Ordentlichen Haushalt von 16,5 Millionen Euro – sozusagen für die laufenden Ausgaben - und für den Außerordentlichen Haushalt – für besondere Projekte – von 4,0 Millionen Euro.
In den Außerordentlichen Haushalt fallen beispielsweise Projekte wie ein Zubau für die Freiwillige Feuerwehr Langenlois, Bau- und Sanierungsmaßnahmen an Gemeindestraßen, Hochwasserschutzmaßnahmen, für das Touristische Leitbild oder Ausgaben für die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.


Schulden gesunken

Vizebürgermeister Leopold Groiß wies darauf hin, dass die Schulden der Stadt damit weiter leicht gesunken seien. Noch deutlicher, so Groiß, zeige die Entwicklung der Pro-Kopf-Verschuldung die positive Entwicklung der Stadtgemeinde: Die werde sich 2018 auf 1.319 Euro belaufen; 2017 waren es noch 1.379. Für den Bezirk Krems betrug die Pro-Kopf-Verschuldung 2016 bereits 2.900 Euro und im Land Niederösterreich 2.154 Euro.
(Straßenbau)
0
1 Kommentarausblenden
425
Karl Maurer aus Krems | 18.12.2017 | 19:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.