16.10.2017, 13:02 Uhr

Stadt Krems: Resch bleibt Bürgermeister

Reinhard Resch bleibt Bürgermeister in der Stadt Krems.
KREMS. "Es ist ein Glückstag für die Sozialdemokraten in der Stadt Krems. Dieses Wahlergebnis ist ein sensationeller Erfolg und ein Signal, dass die Bürger unsere Arbeit der vergangenen fünf Jahre honoriert haben“, freut sich Bürgermeister Reinhard Resch nach dem Vorliegen des Ergebnisses am Wahlabend im Rathaus. Dort verfolgten die Spitzenkandidaten aller Parteien gespannt die Auszählung der Wahlsprengel.

Plus: drei Mandate
Mit 7057 Stimmen, die 46,09 Prozent bedeuten, erhält die SPÖ 19 Mandate in der Stadt. Das bedeutet einen Zuwachs von drei Mandaten und ein Plus von 1739 Stimmen. #+Die ÖVP Krems mit Spitzenkandidat Erwin Krammer verlor an diesem Wahlsonntag deutlich. 4081 Stimmen (26,65 Prozent) bedeuten für die Partei den Verlust von vier Mandaten und hält nur mehr elf Sitze im Gemeinderat. Erwin Krammer kommentiert: „In der kurzen Zeit als Spitzenkandidat ist es mir leider nicht gelungen, diesen Trend zu stoppen. Nun gelte es, das Ergebnis zu analysieren und danach über eine mögliche Zusammenarbeit zu entscheiden."

Ein deutliches Plus gab es auch in der Stadt Krems für die FPÖ mit Spitzenkandidatin Susanne Rosenkranz. Sie kann sich über drei zusätzliche Mandate freuen und wird nun künftig mit sechs Sitzen im Gemeinderat vertreten sein. "Für mich ist das ein klarer Auftrag, mit voller Energie meine Anliegen umzusetzen. Als wichtigstes Ziel sehe ich die Umsetzung von Stadtentwicklungsprojekten in allen Stadtteilen", äußert die Kremser FPÖ-Chefin.

Während die Grünen auch in Krems Stimmen und ein Mandat verlieren, bleibt die KLS weiterhin mit zwei Mandaten im Gemeinderat. Die UBK erhält kein Mandat, aber die neue Partei PROKS mit Spitzenkandidat Adolf Krumbholz bekommt ein Mandat und möchte damit eine Kontrollfunktion im Gemeinderat ausüben.

Vorläufiges Ergebnis Stadt Krems:
Partei: Stimmen 2017 (Prozent), Änderung gegenüber 2013
SPÖ: 7057 Stimmen, 46,09 Prozent, 19 Mandate
(2012: 5318 Stimmen, 37,88 Prozent, 16 Mandate
VP Krems: 4081 Stimmen, 26,65 Prozent, 11 Mandate
(2012: 5080 Stimmen, 36,18 Prozent, 15 Mandate
FPÖ: 2305 Stimmen, 15,06 Prozent, 6 Mandate
(2012: 1120 Stimmen, 7,98 Prozent, 3 Mandate
KLS: 807 Stimmen, 5,27 Prozent, 2 Mandate
(2012: 969 Stimmen, 6,9 Prozent, 2 Mandate
Grüne: 550 Stimmen, 3,59 Prozent, 1 Mandat
(2012: 706 Stimmen, 5,03 Prozent, 2 Mandate
UBK: 154 Stimmen, 1 Prozent, 0 Mandate
(2012: 664 Stimmen, 4,73 Prozent, 2 Mandate
PROKS: 357 Stimmen, 2,33 Prozent, 1 Mandat
0
1 Kommentarausblenden
378
Karl Maurer aus Krems | 16.10.2017 | 15:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.