Überraschung bei Premiere: In historischen Filmen die eigenen Väter entdeckt

Fritz Hausewirth, Maria und Martin Wagner sowie Erwin Weiskirchner (v.l.).
2Bilder
  • Fritz Hausewirth, Maria und Martin Wagner sowie Erwin Weiskirchner (v.l.).
  • Foto: Film & Video Club Kufstein
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

KUFSTEIN (red). Der Vater von Martin Wagner, Sebastian, geboren 1888, war 1926 als  Bürgermeister von Langkampfen unter den Trauergästen beim Begräbnis im Film „Beerdigung des Ehrenbürgers Josef Egger“ zu sehen. Fritz Hausewirth und Erwin Weiskirchner haben den Film digital bearbeitet und vertont. Das Original der Kopp-Film-Werke München war ein Stummfilm. Die Nachbearbeitung ermöglichte auch die richtige Vorführgeschwindigkeit , den langsamen Schritt der zahlreichen Teilnehmer auf dem Weg zum Friedhof. Somit konnten die Besucher der Filmpräsentation die zahlreichen Trauergäste genau betrachten.
So erlebte Maria Wagner, geborene Mayrhofer, eine zweite Überraschung: Sie entdeckte ebenfalls ihren Vater, Sebastian Mayrhofer, geboren 1896, im Trauerzug.

Für die Filmpräsentation hatten die beiden Filmemacher Fritz Hausewirth und Erwin Weiskirchner die Ereignisse von 1926 im Archiv des Ferdinandeums genau recheriert. Ein achtseitiges Zeitungsfaksimile mit historischen Berichten wurde an alle Besucher ausgeteilt, darin wurde ein wenig „Zeitgeschichte 1926“ lebendig.

Im November zeigt der Film & Video Club nochmals das komplette Premierenprogramm in der Landesmusikschule Kufstein. Die Premiere in der LMS war bereits Tage im Voraus ausverkauft, auch der Extra-Termin am 6. April rief reges Interesse hervor.

Fritz Hausewirth, Maria und Martin Wagner sowie Erwin Weiskirchner (v.l.).
Maria und Martin Wagner entdeckten ihre Väter im Film zum Trauerzug und Begräbnis von Josef Egger 1926.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen