Wörgler Schüler veranstalteten Wintermarkt für guten Zweck

Der Wintermarkt zählt zu den Höhepunkten im Schuljahr, auf den alle Schüler wochenlang hingearbeitet haben.
  • Der Wintermarkt zählt zu den Höhepunkten im Schuljahr, auf den alle Schüler wochenlang hingearbeitet haben.
  • Foto: Spielbichler
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL (vsg). Am 30. November war es wieder soweit: die Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe mit Aufbaulehrgang in Wörgl veranstaltete ihren Wintermarkt. Der Markt vereint Kreativität und Können, soziales Engagement und liebevolle Umsetzung. Nebst kulinarischem Vergnügen wurde Besuchern ein Einblick in das Leistungsspektrum von Wirtschaftswerkstätten, Küche, Service und Junior-Companies geboten.
Den Wintermarkt mit stimmungsvollem Ambiente, zu dem der Schulchor mit Weihnachtsliedern beitrug, nützte auch wieder das Seniorenheim Wörgl für einen Ausflug. 23 Bewohner und Betreuer fühlten sich bei Café und Kuchen in der Aula ebenso wohl, wie beim Rundgang durch die im Parterre sowie im ersten Stock aufgebauten Stände, an denen die Schüler ihre selbst erzeugten Produkte und Charity-Aktionen anboten. Der Wintermarkt zählt zu den Höhepunkten im Schuljahr, auf den alle 283 Schüler der Fachschule und des Aufbaulehrganges mit den Lehrkräften wochenlang hingearbeitet haben. Bei der Abwicklung waren natürlich alle auf den Beinen. Auch die 13 Flüchtlinge, die die Übergangsklasse an der Schule besuchen, wurden eingebunden.

Überzeugende Produkte und handgemachte Geschenke

Drei Junior Companies des Aufbaulehrganges überzeugten mit ihren Produkten: Die Company „FIT“ mit Speisen wie Zillertaler Krapfen, von denen 350 im Handumdrehen verkauft waren. Unter dem Label „PURE“ fertigten die MaturantInnen wohltuende Balsame gegen Erkältung und Muskelkater und zur Entspannung Zucker- und Kaffeepeelings und die Company „Our Soul Food“ verkaufte köstliche Weinliköre und Vanillekipferl im Glas.
In den Wirtschaftswerkstätten wurden handgefertigte Geschenke und kreative Weihnachtsdekoration hergestellt wie Schalen und Uhren aus LPs oder Zirbenkissen. Zum kulinarische Angebot zählte weiters frisches Bauernbrot, Sirupe, Früchte- und Apfelbrot,  gebrannte Mandeln, Glühwein sowie Kinderpunsch – und für die Kleinsten organisierten die Schülerinnen wieder eine Kinderbetreuung mit Bastelstationen und Kinderschminken.

Sammeln mit Sport-Aktion und Tombola

Eine Gruppe der 3. Klasse des Aufbaulehrganges sammelte für Ärzte ohne Grenzen mit einer sportlichen Aktion, an der sich auch LA Alois Margreiter und Direktorin Helga Dobler-Fuchs beteiligten – da gingen beide gern in die Knie, um die Charity-Aktion zu unterstützen. Die 1AL-Klasse organisierte eine Tombola mit über 300 Losen und sammelten dafür eifrig Sachspenden – denn jedes Los war auch ein Treffer. Spenden für die Kindernothilfe sammelte eine weitere Projektgruppe und wer wollte, konnte sich mit Weihnachtsengerl fotografieren lassen.
Direktorin Helga Dobler-Fuchs, die unter den Gästen auch Wörgls Sozialreferenten und Nationalrat Christian Kovacevic begrüßen konnte, freut sich über den nicht selbstverständlichen Arbeitseinsatz aller und das soziale Engagement: „80 Prozent des Reinerlöses aus dem Wintermarkt gehen an ein caritatives Projekt, 20 Prozent in die Klassenkassen. Die Schüler bringen Vorschläge für Empfänger und am 21. Dezember wird entschieden, wer die Spende erhalten wird.“ Erstmals wurden heuer Auswahl-Kriterien festgelegt: regionales Wirken für Menschen und bevorzugt für Frauenprojekte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen