Stadtteilzentrum „Innpark“ wurde eröffnet

Süße Kuchen-Schlüsselübergabe durch Unterberger GF Feichtner an die Innpark-Mieter.
  • Süße Kuchen-Schlüsselübergabe durch Unterberger GF Feichtner an die Innpark-Mieter.
  • Foto: Sebastian Noggler
  • hochgeladen von Carmen Kleinheinz

KUFSTEIN (seb). „Die Stadt wächst in den Westen“, davon zeigten sich die Anwesenden - allen voran KR Fritz Unterberger - bei der Präsentation des „InnParks“ überzeugt. Der neue Komplex auf dem Areal des ehemaligen Gasthofs Bären bietet mit Fachmarktzentrum, Gastronomie, Büro- und Praxisflächen sowie Wohnungen einiges an Potential, um zum multifunktionalen Stadtteilzentrum für Endach und Weißach zu werden.

Branchenmix als Ziel
Das Zauberwort für den neuen „Marktplatz“ im Westen Kufsteins lautet „Branchenmix“: Burger King möchte in Tirol weiter expandieren und eröffnete mit der Filiale in Kufstein auch die erste Coffee-Bar in Österreich. Der Standort in der Salurner Straße hat in den letzten sechs Wochen seine Attraktivität schon bewiesen, er ist „für eine Fast-Food-Kette einfach ideal“, so Susanne Bachmann von Burger King.

Auch für Georg Winkler, Inhaber der Intersport-Filialen in Ellmau, war der Standort besonders interessant. Man habe schon lange geeignete Räumlichkeiten in Kufstein gesucht, und als das Augenmerk auf den Innpark fiel, dann sofort zugeschlagen.

Bereits 90% Auslastung
Geradezu einen Schnellstart legte Klipp hin, wie Inhaber Ewald Lanzl berichten konnte. Fünf Wochen nach Besichtigung der Räume wurde im Inn-
park der neunte Klipp-Frisör-Salon Tirols eröffnet. Dass dies alles so rasch und reibungslos passieren konnte, war, dabei herrschte unter den neuen Mietern Einigkeit, im Besonderen der Verdienst der beiden Eigentümer-Gesellschaften, TIMMO und Unterberger Immobilien, und damit nicht zuletzt von KR Fritz Unterberger selbst.

Die Unterberger Gruppe und die Immobilien-Tochter der Tiroler Versicherung teilen sich das Gesamtbauvolumen von 16 Mio. € für die drei Bauteile des Innparks und können sich neben der 90%igen Miet-Auslastung bei Eröffnungstermin auch über großzügige neue Büroräume für ihre eigenen Mitarbeiter freuen. So übersiedelte die Unterberger Gruppe ihr Hauptquartier ebenso von der Kufsteiner Innenstadt in den Innpark wie auch die Tiroler Versicherung, um Kundennähe und auch Geschäftsfelder weiter auszubauen.

Die beeindruckenden neuen Räumlichkeiten wurden geladenen Gästen bereits am Vorabend der Eröffnung in adäquat festlichem Rahmen präsentiert. Walter Grasshoff von der „Tiroler“ und KR Unterberger führten sichtlich stolz durch ihre Arbeitsplätze.

Buntes Eröffnungsprogramm
Am 11.11. wurde dann mit einem bunten Programm auch der Bevölkerung der neue Innpark vorgestellt. Los Hermanos und Bluatschink sorgten für musikalische Unterhaltung für Alt und Jung, und während sich die Kleinen mit Hüpfburg und Krapfen vergnügen konnten, wärmten sich die Großen mit Würstl und Bier, Punsch oder Glühwein.

Der letzte Abschnitt soll übrigens im Juli 2012 eröffnet werden. Dieser von der TIGEWOSI errichtete Teil bietet dann eine Eingliederung von Teilen des Altenwohnheims der Stadt Kufstein und betreute Wohnungen im Innpark und hat ein Bauvolumen von weiteren 9 Mio. Euro.

Autor:

Carmen Kleinheinz aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.