17.10.2016, 12:00 Uhr

Ein letzter Sommertag für die Haflinger-Hengste

Die Haflinger durften sich zum Schluss richtig austoben.

Viele Besucher kamen zum 1. Haflinger Hengstalmabtrieb in den Fohlenhof Ebbs und staunten über die anmutigen und wunderschönen Tiere.

EBBS (loa). Erstmals veranstaltete der Fohlenhof Ebbs vergangenen Samstag einen Haflinger Hengstalmabtrieb - bei strahlendem Sonnenschein und mit großem Erfolg. Zuerst waren die Jungen dran: Die Haflinger-Fohlen aller sieben Blutlinien des Jahrgangs 2016 wurden von ihren Züchtern einzeln vorgeführt und zur Schau gestellt. Später stolzierten dann die ausgewachsenen und mit Almblumen geschmückten Hengste unter dem Applaus von zahlreichen Besuchern in das Weltzentrum der Haflinger Pferde ein.

Die Haflinger genossen sichtlich ihren besonderen Auftritt

Dabei wurden sie von ihren Jungzüchtern an der Hand geführt und einzeln vorgestellt bevor sie in der Arena als Herde freigelassen wurden. Nicht nur Kinderaugen strahlten als die Haflinger sich nach dem fünf-monatigen Almsommer gemeinsam austoben durften. Für die anmutigen Tiere beginnt nun auch die Vorbereitung auf die Hengstkörung, welche am 1. Samstag des Februars stattfindet. Sie bekommen eine Grundausbildung im Reiten und Fahren und werden einer sogenannten "Zuchttauglichkeitsuntersuchung" unterzogen. Die "jungen Wilden" dagegen wurden eingestallt: Sie werden nun zwei Almsommer und drei Winter am Fohlenhof Ebbs verbringen bevor auch für sie der Ernst des Lebens beginnt. Umrahmt wurde das Fest mit Volksmusik und herzhaften Schmankerln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.