17.11.2017, 12:36 Uhr

Berggespräche mit Eva-Maria Brem in Alpbach

Alpbach: Wiedersbergerhorn | Ski-Ass Eva-Maria Brem ist am 2. Dezember bei den „Berggesprächen“ zu Gast. Brem gibt Einblicke in ihre Karriere als Rennläuferin und erzählt, wie sie sich nach Rückschlägen wieder aufgerafft hat.

Alpbachtal - In der neuen Ausgabe der „Berggespräche“ auf ORF III trifft Andreas Jäger im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau auf die Spitzensportlerin. Sie zeigt ihm, wo alles angefangen hat: Ihre Lieblingshänge, den traumhaften Blick ins Tal und auf die verschneiten Berggipfel. Sie erzählt davon, was sie motiviert auch nach schweren Verletzungen wieder aufzustehen und weiter zu machen. Denn bei der Vorbereitung auf die letzte Weltcup-Saison zog sie sich Anfang November 2016 - wie zuvor schon im Jahr 2010 - im linken Bein einen Schien- und Wadenbeinbruch zu und fiel damit den kompletten Winter aus.
Wie rafft man sich immer wieder auf? Was ist es für ein Gefühl, auf Ski zu stehen? Und was kommt nach der Karriere als Rennläuferin? Darum – und um vieles mehr – geht es am 2. Dezember bei den „Berggesprächen auf ORF III (17 Uhr).

Eva-Maria Brem fährt seit ihrem vierten Lebensjahr für den Skiclub WSV Reith im Alpbachtal. Sie besuchte das Skigymnasium in Stams und gehört seit 2004 dem Kader des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) an. In der Saison 2015/16 entschied Eva-Maria Brem knapp die Riesenslalom-Disziplinenwertung für sich und gewann damit ihre erste Kristallkugel. Im Jahr 2016 wurde sie zur Sportlerin des Jahres gewählt.

Weitere Infos: berggespraeche.com
Ausstrahlung: 2. Dezember 2017, 17:00 Uhr
ORF III
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.