02.10.2014, 09:34 Uhr

„Der Mustergatte“ auf Abwegen in Kufstein

Liebeskummer, Champagner, Cocktails, Kopfschmerzen – eine turbulente Ehekomödie! (Foto: Heimatbühne Kufstein)
Kufstein: Kufstein | Die brillante Komödie von Ilse Biberti nach Avery Hopwood aus dem Jahre 1937, seit damals mehr als 2000 Mal von dem berühmten Schauspieler Heinz Rühmann verkörpert, passt auch bestens in unsere Zeit. Lügen, Eifersucht, Verwirrungen also auch beim neuen Stück der Kufsteiner Heimatbühne unter der Regie von Sonja Leitner und Sonja Förster.

Welche Frau wünscht ihn sich nicht, den absoluten Mustergatten: liebevoll, gutaussehend, häuslich, treu,…
Zwei Jahre sind Betty (Anna Gruber) und Christoph (Michael Koch) verheiratet, vom Dienstmädchen Sarah (Tamara Huber) umsorgt, da taucht Betty´s Exfreund Roberto Falcone (Günther Rothleitner) plötzlich wieder auf. Durch das Wiedersehen mit dem Frauenhelden Roberto wird ihr klar, was ihr in ihrer eintönigen Ehe fehlt…
Betty will die Scheidung - nicht, weil ihr Mann sie betrügt, sondern weil er sie nicht betrügt! Christoph sucht nun Rat bei seinem besten Freund und Nachbarn Arnold (Sepp Fuchs).

Dieser gibt ihm den Tipp, alles zu versuchen, um seine Frau eifersüchtig zu machen, um sie zurückzugewinnen. Sofort macht er sich ans Werk und noch am selben Abend sitzt der schüchterne und überkorrekte Mustergatte mit Maria, der Frau seines Freundes (Sonja Förster) da, und was als Mauerblümchen-Treff begann, entwickelt sich zu einem furiosen Abend, an dem beide hoffen, in “kompromittierender” Pose von ihren jeweiligen Ehepartnern vorgefunden zu werden …

Liebeskummer, Champagner, Cocktails, Kopfschmerzen – eine turbulente Ehekomödie!
Die PREMIERE der Kufsteiner Heimatbühne findet am Dienstag, 21.Oktober 2014 um 20.15 Uhr in der KuFa statt. Karten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Lippott oder an der Abendkasse erhältlich. Weitere Termine sind: Di., 28.10., 18.11., 25.11., 02.12., 09.12.2014
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.