27.10.2016, 10:51 Uhr

Drei Tonnen schwere Hebebühne umgekippt

Der 47-Jährige wurde vom "Heli 3" ins BKH Kufstein geflogen (Symbolfoto). (Foto: ZOOM-Tirol)
WALCHSEE. Am 25. Oktober gegen 16 Uhr bediente ein 47-jähriger Deutscher einen mit Raupenantrieb versehenen Hubsteiger (Hebebühne) auf einer Wiese beim Spielpark in Durchholzen. Auf der leicht schrägen Böschung sank die etwa drei Tonnen schwere Hebebühne ein, woraufhin diese in Schräglage geriet und schließlich umkippte. Der 47-Jährige geriet dabei mit seiner rechten Hand zwischen Hubsteiger und einen Zaunpfahl und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem "Heli 3" ins BKH Kufstein geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.