13.09.2014, 00:00 Uhr

Erster CPU Hackathon in Wörgl erfolgreich beendet

(Foto: Gaun)
WÖRGL. Der erste CPU Hackathon ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Selbst Petrus war den Veranstaltern wohl gesonnen: "Zwei Tage Dauerregen - besseres Wetter kann man sich kaum wünschen, um 48 Stunden mit coden und basteln zu verbringen. Einzig die Schlafbilanz hat etwas gelitten an diesem Wochenende, aber das liegt wohl in der Natur der Sache", verrät Richard Gaun.
Das Fazit fällt rundum positiv aus denn es konnte jeder an seinen Projekten etwas voran bringen - und das mit durchaus sehenswerten Ergebnissen: So ist etwa eine Handy-App mit den Wörgler Citybus-Fahrplänen und den genauen GPS Koordinaten der Haltestellen entstanden. Daneben wurden Computer aufgesetzt, Quadcopter flogen herum, Netzwerke für eine sichere WLAN-Trennung wurden eingerichet und vieles vieles mehr.
Aber auch der Wissens- und Know-How-Austausch kam nicht zu kurz. Neue Hardware aus der Arduino-Familie und eine Wärmebildkamera wurde vorgestellt und ausgiebig getestet.
Somit wird dank der tollen Organisation und der überaus positiven Resonanz der erste CPU Hackathon wohl nicht der letzte gewesen sein.

Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Mitgliedern unserer befreundeten Vereine aus dem IT-Syndikat in Innsbruck, vom Zeitsparwerk in Wörgl und von der Google Developer Group (GDG) Tirol.

Somit wird dank der tollen Organisation und der überaus positiven Resonanz der erste CPU Hackathon wohl nicht der letzte gewesen sein.

Wer sich persönlich einen Eindruck der Projekte machen möchte oder einfach an einem Wissensaustausch interessiert ist kann natürlich in unserem Clublokal in Wörgl - Fritz-Atzl-Strasse 9 vorbeischauen. Wir freuen uns über den Besuch!

Mehr Bilder und Infos zum Hackathon und zum CPU auch im Web unter www.computerpool.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.