01.06.2017, 13:00 Uhr

IQ Projekt eröffnet Verkaufsladen in Wörgl

Anton Kern, Andrea Kappler, Christian Kovacevic und Hans-Jörg Steinlechner (v.l.) präsentieren die Produkte des neuen Verkaufsladens.

Von nun an können junge Lehrstellensuchende dank dem IQ Projekt in einem Verkaufsladen in Wörgl "üben" und dabei regionale Produkte anbieten.

WÖRGL (bfl). Bereits seit rund acht Jahren verhilft das Projekt "IQ" in Wörgl vielen Jugendlichen zum Sprung in eine Lehrstelle in der Privatwirtschaft. Kürzlich feierte IQ die Eröffnung eines neuen Verkaufsladens in der Poststraße in Wörgl. Angeboten werden im IQ Shop regionale Produkte wie Felsenkellerkäse, Speck, Zirbenkissen oder Tees von Sonnentor. Im Vordergrund steht aber eine praxisnahe "Verkaufsübung" für Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen.

Fixer Ausbildungsbereich
Das IQ Projekt hat sich auch in Wörgl zu einem fixen Bestandteil des Jugendangebotes entwickelt, sagt Martin Straganz von "ibis acam" in seinen Begrüßungsworten anlässlich der Feier. Auch dank dem AMS konnte das Projekt realisiert werden, in dem Jugendliche bei der Lehrstellensuche unterstützt werden. Mit dem neuen Verkaufsladen in Wörgl schafft man einen weiteren realitätsnahen Ausbildungsbereich für Jugendliche. Neben einem Shopbereich wurde auch ein Schulungsbereich eingerichtet. Wichtig ist dem Team rund um Andrea Klapper den Jugendlichen eine Möglichkeit zu bieten, die Theorie in die Praxis umzusetzen und "wirklich" im Berufsleben zu stehen.
"Ohne dieses Projekt hätten viele Jugendliche keine oder nur wenig Chancen", sagt Hans-Jörg Steinlechner, Leiter der AMS Geschäftsstelle in Kufstein. Lobende Worte kamen auch von zwei Vertreterinnen der Wirtschaft, die mit dem IQ Projekt eng zusammenarbeiten. So konnten Jugendliche dank IQ beispielsweise bei der Firma Deichmann erfolgreich eine Lehre starten oder in der Zusammenarbeit mit einem Bergbauernhof in Westendorf ihr Können beweisen. Einen besonderen Dank sprach Straganz bei der Eröffnungsfeier auch der "Premiummitarbeiterin" Andrea Klapper aus.

Zum Projekt
IQ ist ein spezielles Ausbildungsprojekt für Jugendliche, das von "ibis acam" geführt wird. IQ begleitet dabei Jugendliche bei der Lehrstellensuche. Seit 2008 gibt es das Projekt in Wörgl, wobei im Durchschnitt 24 Jugendliche pro Jahr betreut werden. Seit dem Projektstart waren fast 200 Jugendliche im Programm. Den Sprung in eine Lehrstelle haben 122 gemacht, die dank IQ tatsächlich eine Berufsausbildung absolviert haben. Das Land Tirol unterstützt alle Ausbildungsmaßnahmen für Jugendliche mit rund 25 Prozent.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.