Kabarett von und mit Guggi Hofbauer
"Chill Alte, chill!“

Guggi Hofbauer brillierte mit Gags, Pointen und Gesangseinlagen im Theatersaal in Fließ.
8Bilder
  • Guggi Hofbauer brillierte mit Gags, Pointen und Gesangseinlagen im Theatersaal in Fließ.
  • Foto: Schwarz
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

FLIESS (das). Der Kulturausschuss Fließ konnte sich vergangenen Freitag über einen vollen Theatersaal Fließ und einen äußerst gelungen Abend mit Guggi Hofbauer freuen.

Was ist Perfektion? Gibt es diese überhaupt, oder wird ihr einfach zu viel Aufmerksamleit geschenkt? Besteht nicht das ganze Leben aus Unperfektheiten und machen diese das Leben nicht erst richtig interessant? Diesen und noch viel mehr Fragen ging die junge Wiener Kaberettistin Guggi Hofbauer am vergangenen Freitag im Theatersaal in Fließ auf den Grund.
Dabei ist es bereits ihr zweiter Auftritt in der Gemeinde Fließ, der Erste ist ihr dabei besonders im Gedächtnis geblieben, wahrscheinlich auch aufgrund der längeren "After Show Party" an der Bar, wie sie anfänglich betonte.

Einzigartige Charaktere

Bei ihren Recherchen zum Thema Perfektion landet sie in einem 5 Sterne-Wellness-Hotel und begegnet dort auch einigen Figuren, die ihr Weisheiten mitgeben. Da gibts zum Beispiel eine Putzfrau mit italienischem Akzent, den Haustechniker Vladi mit polnischem Akzent, ein Baby im Mutterleib, das Oberösterreichisch spricht und an der Nabelschnur zieht, wenn es Hunger hat, allesamt perfekt imitiert. Natürlich darf auch das Thema perfekter Körper (Stichwort Photoshop) nicht fehlen, dazu trifft Guggi zwei Frauen im Beautybereich des Hotels, die eine Mutter, die andere Single, die Partnersuche-App Tinder bzw. die Männer mit ihren Sprüchen, die dort herumschwirren, bekommen ihr Fett ab. Dann gibt’s noch „den Entscheider“, der sich niemals für irgendetwas entscheiden kann. Seine Unperfektheit tut einem schon fast leid. Und die großartige Oma, die ihre große Liebe am Novarock trifft und nebenbei ihre "perfekten" Englischkenntnisse am Telefon mit Mick Jagger unter Beweis stellt.

Gesangliches Talent

Neben den perfekten Imitationen zählten die diversen Gesangseinlagen der quirligen Wienerin sicher zu den Highlights. So besang sie etwa die Hölle, durch die kranke Männer gehen (Stichwort Männergrippe), das kulturreiche und kulinarisch höchst anspruchsvolle Zeltfest im Dorf oder die Schönheit im Zusammenhang mit dem Programm Photoshop. Auch ein, wahrscheinlich nicht ganz ernst gemeintes, Lied in Jugendsprache zählte zu ihrem Repertoire. So wird etwa aus Eltern die "Erzeugerfraktion" die auf der "Faltenparty" (Party mit Menschen über 30) im "Fummelbunker" (Disco) "unverhopft" (nüchtern) feiern.

"Unperfekt ist perfekt"

Bei all den Gags, Pointen und lustigen Texten wird aber dennoch eine selbstkritische und vor allem äußerst wahre Seite des heutigen Lebens aufgezeigt. Das Programm ist eine gute Mischung aus ernsten Gedanken, Gags, Musik, Gesang und Schauspiel. Dies alles zeigt Guggi Hofbauer richtig gut und authentisch. Guggi Hofbauer trifft für jede Figur die richtige Tonart und Gestik und man sieht ihr auch die Spielfreude wahrlich an. Abschließend ist zu sagen, dass es die wahre Kunst des Lebens ist die Unperfektheiten zu erkennen und sich damit abzufinden und dabei vielleicht nicht ganz auf den Humor zu vergessen. Oder um es in Guggis Worten zu sagen: „Finde halt dein perfektes Unperfekte, leb das aus und scheiß drauf" oder kürzer gesagt "Chill Alte, chill!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen