Neos Tirol Sommertour
"Bildung ist der Schlüssel!"

LA Andreas Leitgeb und der Landecker Spitzenkanditat (Listenplatz 3 in Tirol) für die Nationratswahl 2019 der Neos, Johannes Tilg, statteten der Redaktion der BEZIRKSBLÄTTER Landeck einen Besuch ab.
  • LA Andreas Leitgeb und der Landecker Spitzenkanditat (Listenplatz 3 in Tirol) für die Nationratswahl 2019 der Neos, Johannes Tilg, statteten der Redaktion der BEZIRKSBLÄTTER Landeck einen Besuch ab.
  • Foto: Schwarz
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

Im Zuge ihrer Sommertour durch Tirol statteten die Neos Tirol der Redaktion der BEZIRKSBLÄTTER Landeck kürzlich einen Besuch ab.

LANDECK (das). LA Andreas Leitgeb und der Landecker Spitzenkanditat (Listenplatz 3 in Tirol) für die Nationratswahl 2019 der Neos, Johannes Tilg, sprachen beim Sommergespräch über aktuelle Themen im Bezirk Landeck und darüber hinaus.

Thema Verkehr brandaktuell

Besonders das Thema Verkehr ist derzeit höchst aktuell. So haben sich die Neos zum Beispiel den Reiseverkehr durch die Bezirkshauptstadt Landeck genau angeschaut und dabei auch das Gespräch mit der Bevölkerung gesucht. Aufällig sei in diesem Zusammenhang die desolaten Straßenmarkierungen innerhalb des Stadtgebiets, wie sie betonen. Besonders die Parkraumbewirtschaftung und ein fehlendes Baustellenmanagement in Landeck haben sie dabei genauer unter die Lupe genommen. "Die Parkraumbewirtschaftung wird schon von den Einheimischen nicht als sinnvoll erachtet und vor allem nicht richtig verstanden, wie sollen das dann erst Touristen verstehen? Auch kann mit einem vernünftigen Baustellenmanagement ein flüssigerer Verkehr und weniger Stauzeiten erreicht werden!" zeigten sich die beiden kritisch. Auch sollten alternative Verkehrslösungen geschaffen bzw. verbessert werden um für Touristen eine sinnvolle Alternative zum Auto zu bieten. Hier könnten sie sich etwa ein "Europa Ticket", welches eine Reise per Bahn durch ganz Europa mit einem Ticket ermöglicht, vorstellen.

Nicht auf Kosten der Nächsten leben

Auch die Themen Digitalisierung, Bildung, Wohnen als besonderes Thema für junge Menschen, die Besteuerung von Freizeitwohnsitzen oder das Thema Umwelt wurden in diesem Zusammenhang erwähnt. Gerade im Bereich der Digitalisierung können dabei viele Synergien, wie etwa beim Konzept des "Carsharing" usw. erreicht werden.
Das bestimmende Thema in dieser Nationaratswahl ist aber sicher die Umwelt und der Klimawandel. "Wir unterstützen die Aktion "friday for future", es ist eine gute Sache um auf das Problem des Klimawandels aufmerksam zu machen", erklärte Tilg. So fordern die Neos einen nachhaltigeren Tourismus, so könnten zum Beispiel Seilbahnen als Verkehrsmittel eingesetzt werden, dafür brauche es aber auch vernünftige Konzepte und vor allem auch eine dementsprechende Gesetztesänderung. "Gerade beim Thema Umwelt ist es uns wichtig, dass wir nicht auf Kosten der nächsten Generationen leben!"

Bildung als Schlüssel

"Hier bedarf es aber noch viel Aufklärung und Bildungsarbeit, denn auch hier gilt: Bildung ist der Schlüssel!", so Leitgeb. "Prinzipiell stehen die Neos dafür, nicht nur über ein Problem zu sprechen oder zu kritisieren, sondern auch direkt Lösungsansätze zu liefern", betonten die beiden abschließend.

Mehr Nachrichten aus dem Bezirk Landeck:Nachrichten Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen