11.09.2017, 13:24 Uhr

Paznauner siegen gegen Reichenau

Der FC Raiba Paznaun (schwarzes Dress) setzte sich gegen die SVG Reichenau 1b durch und prolongierte die Siegesserie. (Foto: Bernhard Gruber)
Vierter Sieg im vierten Spiel für den FC Raiba Paznaun! Siege für SV Zams, SPG Arlberg und Landeck.


Tiroler Liga

SV Luzian Bouvier Zams – SV Völs 4:3 (1:1)
Die Zammer setzten sich auf eigener Anlage in einem intensiven, torreichen Spiel gegen den SV Völs durch. Dabei stolperte die Heim-Elf beinahe über zu viele individuelle Defensivfehler (u.a. zwei Elfmeter verschuldet). Aber die funktionierende Offensivabteilung bügelte die Fehler immer wieder aus: So gelangen Dominik Schweisgut zwei Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 und 2:2. Rene Mark (75.) markierte den nächsten Treffer zum neuerlichen 3:3-Ausgleich, ehe Sandro Melmer die Gunst der Stunde nutzte und das 4:3-Siegestor erzielte (79.). Fazit: Immer wieder mit einem Rückstand konfrontiert, zeigte die Schlatter-Elf Moral und holte sich deswegen schlussendlich auch verdient drei Punkte gegen Völs. Im nächsten Spiel wartet auf die Zammer das Derby gegen den SC Imst (Samstag, 17:00 Uhr), in dem der Aufsteiger als Underdog überraschen will.


Landesliga West

SPG Innsbruck West – SPG Prutz/Serfaus 1:1 (1:1)
Die SPG Prutz/Serfaus bleibt zwar auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen, für einen Vollerfolg reichte es gegen den Aufsteiger SPG Innsbruck West aber nicht. Peter Dilitz brachte die Gäste schnell in Führung und netzte bereits in der 5. Spielminute zum umjubelten 0:1 ein. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang den Innsbruckern der Ausgleich zum 1:1-Pausenstand. Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer am Höttinger Sportplatz keine Tore mehr, obwohl die Hausherren gleich zweimal dezimiert wurden (75., gelb-rot; 92., rot). Nächster Gegner für die Prutzer: Natters (Sonntag, 17:00 Uhr)

SV Reutte – FG Schönwies/Mils 2:1 (1:0)
Die FG Schönwies/Mils verlor das Spitzenspiel der 5. Landesliga West Runde gegen den SV Reutte. „In einem ausgeglichenen Spiel, wo wir in der zweiten Hälfte sogar um einen Tick besser als die Hausherren waren, verloren wir 1:2. Unser Anschlusstreffer kam etwas zu spät.“, kommentierten die Schönwieser die erste Niederlage in der aktuellen Meisterschaft in den sozialen Medien. Der besagte Anschlusstreffer gelang Markus Reiter erst in der 90. Spielminute. Dem waren zwei Tore der Außerferner (44., 83.) vorausgegangen. Im nächsten Heimspiel gegen Axams (Freitag, 19:30 Uhr) soll dann der nächste Punktgewinn folgen.


Gebietsliga West

TS Stams – SPG Arlberg 1:2 (1:0)
Von keinem „schönen Sieg“ sprach man bei der SPG Arlberg nach dem ersten Vollerfolg in Stams. Dennoch zeigte die Mannschaft Moral und drehte einen 1:0-Rückstand in der Schlussphase zu ihren Gunsten. Die Hausherren legten nach einer Viertelstunde zum 1:0 vor und waren in der Folge weiterhin am Drücker. Erst in der Schlussphase kämpfte sich die SPG-Auswahl ins Spiel zurück: Zuerst brachte Gabriel Hafele seine Farben auf Augenhöhe (1:1, 78.), dann netzte Tobias Hafele in letzter Minuten (90.) zur 1:2-Endscheidung ein.


Bezirksliga West


USV Ötz – SV WinWin Landeck 2:3 (0:2)

Nach zwei Niederlagen en suite kehrte der SV WinWin Landeck nach einem harten Stück Arbeit gegen die USV Ötz auf die Siegerstraße zurück. Patrick Wilhelm brachte die Landecker nach einer halben Stunde verdient in Führung. Dominic Haueis verwandelte noch vor dem Seitenwechsel (42.) einen Foul-Elfmeter zur 0:2-Pausenführung. Nach Wiederanpfiff dann der erste Treffer für die Gastgeber zum 1:2-Anschluss (56.). Die Entscheidung zugunsten der Landecker folgte erst kurz vor dem Schlusspfiff, als Fabian Wachter den Ball zum 1:3 einnetzte (89.). Der Anschlusstreffer der Ötztaler zum 2:3-Endstand kam zu spät (90.) und korrigierte lediglich das Ergebnis.

FC Raiba Paznaun – Reichenau 1b 4:1 (1:0)

4.Spiel – 4.Sieg! Die Paznaun-Auswahl bleibt in der aktuellen Spielzeit weiterhin makellos. Zum Spiel: Am gut besuchten Kappler Sportplatz war es Kapitän Simon Pfeifer, der mit dem 1:0 in der 38. Minuten den Grundstein zum Sieg legte. Den Gästen aus der Reichenau gelang zwar der Ausgleich (73.) zum 1:1, starke Schlussminuten der Hausherren besiegelten aber den letztlich souveränen Sieg. Sandro Kleinhans (82.), Torjäger Andreas Kathrein (83.) und Tormann Franz Bernsteiner (90.) trugen sich in die Torschützenliste ein. Letzterer war durch einen weiten Ausschuss erfolgreich.

1. Klasse West

SV Raiba Ried – SPG Prutz/Serfaus 1b 2:2 (2:2)
Vor stattlicher Zuschauerkulisse in der Rieder Mozart Arena lieferten sich der SV Raiba Ried und die zweite Mannschaft der SPG Prutz/Serfaus einen heißen Derby-Tanz. Aziz Özcanli brachte die Hausherren durch einen Doppelschlag (26., 28.) mit 2:0 in Front. Die SPG reagierte sofort und egalisierte noch vor dem Seitenwechsel die Ried-Führung: Erst war Florian Weger vom Elfmeterpunkt aus erfolgreich (32.), dann legte Jonas Zangerle-Walter nach (36.) und stellte die Uhren auf den Ausgangswert; 2:2-Unentschieden zur Pause. Eine torlose zweite Spielzeit besiegelte die Punkteteilung im ersten Oberland-Derby zwischen Ried und Prutz II. Beide Teams bleiben im vorderen Tabellenviertel!

2. Klasse West

FC Grins – SPG Pitztal 1b 4:3 (4:1)
Tore: Michael Spiss (2., 3.), Jakob Auderer (17.), Patrick Thurner (43.)

SPG Oberes Gericht – FG Schönwies/Mils 1b 6:0 (1:0)

Tore: Andreas Federspiel (44.), Dominik Netzer (47., 70.), Martin Messner (51., 53.), Julian Lobenwein (69.)

SPG Lechtal – SPG Arlberg 1b 7:0 (4:0)
Tore: keine!

SPG Pians/Strengen – FC Fließ 6:0 (4:0)

Tore: Rene Scherl (19., 22., 37.), Josef Pfeifer (27.), Daniel Lederle (67.), Tobias Spiss (82.)



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.