22.09.2014, 12:07 Uhr

Vermieterakademie startet durch

(Foto: Privat)
ZAMS. Mitte September fand die Informationsveranstaltung des Privatvermieter Verbandes Tirol/Bezirk Landeck, im Hotel Jägerhof in Zams, mit den thematischen Schwerpunkten „Online Trends erkennen“ und „Privatvermieterförderung Neu“ statt.
Bezirksobfrau Bernadette Strobl hat mit diesen Themenfeldern das Interesse zahlreicher Vermieter geweckt. So konnte sie neben den Referenten Dr. Markus Mitterdorfer und Toni Habicher die Vertreter des TVB Tiroler Oberland, Herr Dipl. BM (FH) Hans-Peter Engelhart, Herr Florian Van der Bellen, Herr Dipl.-Bw. Herbert Jussel, TVB Tirol West, Frau Jessica Zetti und Sarah Mair, TVB St. Anton am Arlberg, Herr Marcel Golmejer, Bezirk Imst, BO Helma Prantl begrüßen.
Besonders erfreut zeigte sich Frau Strobl erneut über das rege Vermieterinteresse und hat in ihren anschließenden Ausführungen darauf hingewiesen, dass es auch für Privat- und Ferienwohnungsvermieter enorm wichtig ist, sich mit den neuen Online Trends zu beschäftigen, um neue touristische Angebote entwickeln und professionell auf dem Markt umsetzen zu können.

Vermieterakademie informiert
Herr Dr. Mitterdorfer hat in seinem Vortrag aufgezeigt, welche Kriterien den Erfolg einer Website wesentlich beeinflussen. Neben den zehn Erfolgskriterien einer Website wurden auch zahlreiche Marketing Trends vorgestellt und gemeinsam in der Gruppe besprochen, so dass immer ein Praxisbezug sowie ausreichend Diskussionsstoff gegeben waren.
Herr Habicher Toni hat unter anderem auf die neue Richtlinie zur Privatvermieterförderung hingewiesen und die damit verbundenen Zielsetzungen des Landes insbesondere im Bereich der Qualitätsverbesserung vorgestellt.
Förderungswürdig sind Investitionsvorhaben, die Verbesserungen im sanitären Bereich, den Umbau von Gästezimmern zu Ferienwohnungen, die Neuausstattung von bestehenden Gästezimmern und Ferienwohnungen, die barrierefreie Nutzung der Unterkünfte, Frühstücks- und Aufenthaltsräume, Wellness- und Freizeitbereiche oder Investitionen in spezielle touristisch nutzbare Räumlichkeiten zum Ziel haben. Zudem werden klassifizierte oder solche Privatvermieter, die sich freiwillig erstmals klassifizieren lassen oder eine höhere Kategorie erreichen, besonders unterstützt.
Die Chefin von Tonis Sprossengarten Frau Pircher Maria hat zum Abschluss der Veranstaltung jene 13 Pflanzenarten präsentiert, welche in ihrem Betrieb produziert werden. Fachkundig hat Sprossengärtnerin Maria Pircher dem interessierten Personenkreis den Weg vom Korn zum ersten Blattgrün gezeigt. Mit vielen pfiffigen Anregungen ging ein interessanter Informationsnachmittag zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.