FF Wolfsberg
Historisches Fahrzeug erlebte eine Revitalisierung

Von links: Kameradschaftsführer Josef Kraschowitz, Altkamerad Karl Töfferl, Plankenauer-Geschäftsführer Gerald Ninaus, Kommandant Christoph Gerak und Mitarbeiter Martin Stangl (Mitglied FF Wolfsberg)
3Bilder
  • Von links: Kameradschaftsführer Josef Kraschowitz, Altkamerad Karl Töfferl, Plankenauer-Geschäftsführer Gerald Ninaus, Kommandant Christoph Gerak und Mitarbeiter Martin Stangl (Mitglied FF Wolfsberg)
  • Foto: FF Wolfsberg
  • hochgeladen von Simone Koller

Seit Kurzem dürfen sich die Kameraden der FF Wolfsberg über einen Willys Jeep und VW Käfer in ihren Reihen freuen.

WOLFSBERG. Ein VW Käfer 1300 (Baujahr 1972) und der Willys Jeep (Baujahr 1943) lassen die Herzen von Auto-Liebhabern höher schlagen. Doch bei der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Wolfsberg verbinden die Mitglieder noch viel mehr mit diesen Gefährten: Der VW Käfer kehrte im August 2020 in seine Heimat Wolfsberg zurück und die Kameradschaft löste das Auto von der Stadtgemeinde Wolfsberg ab, diese Initiative startete Kommandant Christoph Gerak. Gleich danach begannen auch die Sanierungsarbeiten durch Kamerad Karl Töfferl, der das fast 50 Jahre alte Fahrzeug während der Wintermonate wieder straßentauglich machte. 

Jungfernfahrt durch Wolfsberg

Der Käfer diente von 1973 bis 1993 als Kommandofahrzeug für den Bezirksfeuerwehrkommandanten und danach für den Gemeindefeuerwehrkommandanten der Stadtgemeinde Wolfsberg. Nachdem das aktive Fahrzeug außer Dienst gestellt wurde, fand es zwischenzeitlich im alten Gemeinde-Bauhof von St. Margarethen Unterschlupf und kam schließlich als Leihgabe in das Feuerwehrmuseum des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes (KLFV). Nachdem das antike Fahrzeug im Vorjahr nach Wolfsberg zurückkehrte und sich Karl Töfferl mit unermüdlichem Einsatz der Revitalisierung widmete, stand vor rund zwei Monaten die Jungfernfahrt durch die Straßen von Wolfsberg am Programm.

Kameradschaft freut sich

Am 10. Juni trat der VW Käfer nach erfolgreicher Typisierung und Anmeldung im frischen Design die erste Fahrt an. Die Kameradschaft der FF Wolfsberg bedankt sich bei Reifenhaus Thomas Plankenauer für das Sponsoring der Weißwandreifen, bei Elektrotechnik Wastian für die Werkstätte sowie dem Buschenschank Tatzer für die kostenlose Unterbringung der Fahrzeuge.

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen