Leopoldstadt: Durch den Körper lernen

Die Fußsohlen stehen im Mittelpunkt der Behandlung nach der Grinberg-Methode durch Mikle Hager-Adam.
4Bilder
  • Die Fußsohlen stehen im Mittelpunkt der Behandlung nach der Grinberg-Methode durch Mikle Hager-Adam.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

Die Praxis in der Molkereistraße 7 wirkt nüchtern: Keine Poster, keine üppigen Pflanzen und keine Musik gibt es bei Mikle Hager-Adam. „Das ist ganz bewusst so, damit sich die Klienten noch mehr auf ihren eigene Körper konzentrieren können.“

Hager-Adam ist Grinberg-Praktikerin. Das heißt, sie lehrt in Einzelsitzungen über Berührungen, Atmung und Instruktionen den Körper so zu lenken, damit einschränkende Verhaltensmuster und Handlungsweisen gestoppt werden können. So können Schmerzen wirksam behandelt werden. Besonders Probleme im Nacken, Rücken oder bei Migräne, Depressionen, Panikattacken, Stress und Abgespanntheit hilft diese Methode.

Nach rund vier Sitzungen zeigen sich bereits erste Wirkungen. „Wenn der Klient hinspürt, wo der Schmerz ist, dann kann eine Schonhaltung vermieden werden: Ein langfristiger Erfolg stellt sich ein“, so Hager-Adam.

Mit den Füßen beginnen

Wenn keine schulmedizinischen Probleme wie etwa Brüche vorliegen, dann beginnt die Grinberg-Praktikerin ihre Einzelsitzung mit der genauen Betrachtung der Fußsohlen ihrer Klienten.

„Jedes Problem verdeutlicht sich an den Fußsohlen – hier kann man deutlich die Veränderungen sehen“, weiß die 41-Jährige. Obwohl die Methode für alle Personen und alle Altersgruppen geeignet ist, kommen mehrheitlich Frauen zu ihr.

Hager-Adam hat die Methode des Israelis Avi Grinberg vor über 15 Jahren kennengelernt und anschließend eine vierjährige Ausbildung abgeschlssen. Im Mai 2015 hat sie sich selbstständig gemacht, im September die Praxis in der Molkereistraße eröffnet.

Die Stuwerviertel-Bewohnerin stammt ursprünglich aus Vorarlberg, ist aber mit ihren zwei Kindern in der Leopoldstadt tief verwurzelt. Dadurch kommen viele ihrer Klienten auch über Mundpropaganda zu ihr.

Nähere Infos finden Sie hier.

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.