Leopoldstadt: Durch den Körper lernen

Die Fußsohlen stehen im Mittelpunkt der Behandlung nach der Grinberg-Methode durch Mikle Hager-Adam.
4Bilder
  • Die Fußsohlen stehen im Mittelpunkt der Behandlung nach der Grinberg-Methode durch Mikle Hager-Adam.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

Die Praxis in der Molkereistraße 7 wirkt nüchtern: Keine Poster, keine üppigen Pflanzen und keine Musik gibt es bei Mikle Hager-Adam. „Das ist ganz bewusst so, damit sich die Klienten noch mehr auf ihren eigene Körper konzentrieren können.“

Hager-Adam ist Grinberg-Praktikerin. Das heißt, sie lehrt in Einzelsitzungen über Berührungen, Atmung und Instruktionen den Körper so zu lenken, damit einschränkende Verhaltensmuster und Handlungsweisen gestoppt werden können. So können Schmerzen wirksam behandelt werden. Besonders Probleme im Nacken, Rücken oder bei Migräne, Depressionen, Panikattacken, Stress und Abgespanntheit hilft diese Methode.

Nach rund vier Sitzungen zeigen sich bereits erste Wirkungen. „Wenn der Klient hinspürt, wo der Schmerz ist, dann kann eine Schonhaltung vermieden werden: Ein langfristiger Erfolg stellt sich ein“, so Hager-Adam.

Mit den Füßen beginnen

Wenn keine schulmedizinischen Probleme wie etwa Brüche vorliegen, dann beginnt die Grinberg-Praktikerin ihre Einzelsitzung mit der genauen Betrachtung der Fußsohlen ihrer Klienten.

„Jedes Problem verdeutlicht sich an den Fußsohlen – hier kann man deutlich die Veränderungen sehen“, weiß die 41-Jährige. Obwohl die Methode für alle Personen und alle Altersgruppen geeignet ist, kommen mehrheitlich Frauen zu ihr.

Hager-Adam hat die Methode des Israelis Avi Grinberg vor über 15 Jahren kennengelernt und anschließend eine vierjährige Ausbildung abgeschlssen. Im Mai 2015 hat sie sich selbstständig gemacht, im September die Praxis in der Molkereistraße eröffnet.

Die Stuwerviertel-Bewohnerin stammt ursprünglich aus Vorarlberg, ist aber mit ihren zwei Kindern in der Leopoldstadt tief verwurzelt. Dadurch kommen viele ihrer Klienten auch über Mundpropaganda zu ihr.

Nähere Infos finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen