17.07.2017, 11:39 Uhr

Veilchen helfen Veilchen: Spendenaufruf für blinde Tamara

Die 16-jährige Tamara ist innerhalb der letzten Monate erblindet. Der FK Austria sammelt Spenden für den treuen Fan. Mithelfen funktioniert ganz einfach!

Der FK Austria Wien will einem treuen Fan nach einem Schicksalsschlag helfen. Die 16-jährige Tamara ist erblindet und hofft auf Hilfe von den Veilchen.

LEOPOLDSTADT/FAVORITEN. Die Veilchen helfen wieder! Diesmal geht es um die 16-jährige Tamara, die Anfang des Jahres nach einer schockierenden Diagnose binnen weniger Monat erblindet ist. Das Mädchen aus Rannersdorf war schon früher violettes Löwen-Mitglied und ist heute Fansektor-Abonnentin.

Tarkan Serbest und der FK Austria Wien starten nun einen neuen Spendenaufruf, um das schwere Schicksal der 16-Jährigen etwas zu erleichtern.
Bereits im Kindesalter musste die Jugendliche große Verantwortung übernehmen. Weil ihre Mama, Anke, selbst im Alter von 27 Jahren erblindet war, war es Tamara, die schon einst am Spielplatz ihre Mama im Auge behielt – und nicht wie gewohnt umgekehrt. Die Sorge, dass Tochter Tamara einst derselbe Schicksalsschlag widerfährt, war lange vorhanden, allerdings gingen die Ärzte von einem Generationensprung – also dass die Krankheit erst wieder die übernächste Generation betreffe – aus.

Im September 2016 wurden bei der routinemäßigen Augenarzt-Kontrolle keine Auffälligkeiten festgestellt. Dann, im Jänner 2017, setzte bei der leidenschaftlichen Austrianerin, Fußballerin und Vereinsspielerin binnen kurzer Zeit eine massive Verschlechterung der Sehleistung ein. Die Diagnose ergab, dass die Krankheit der Mutter doch weiter vererbt wurde.

Hohe Kosten für Familie

Inzwischen ist der Sehnerv beinahe gänzlich abgetötet und Tamara binnen weniger Monate erblindet. Ihr Leben hat sich schlagartig verändert – vieles ist nur noch mithilfe teurer Hilfsprogramme möglich. Papa Franz, ebenfalls ein glühender Austrianer und Abonnent im Fansektor, ist Alleinverdiener, kümmert sich um Tochter und Mutter.
Den Weg an die Öffentlichkeit hat die Familie selbst nie gesucht. Vielmehr ist es so, dass die Austria auf den Fall aufmerksam geworden ist. Die Kosten, die nun für die Familie entstehen, werden ob der neuen Umstände von Woche zu Woche höher.

So kann man helfen

Durch eine Spende an den Sindelar-Fonds des FK Austria:
Konto: Sindelar-Fonds
IBAN: AT02 1200 0100 1775 7781
Zahlungsreferenz: Tamara
BIC für internationale Überweisungen: BKAUATWW
Außerdem haben Fans die Möglichkeit, über die Spendenboxen, die im Rahmen des Abo-Vorverkaufs im Office Ost (Horrplatz 1, 1100 Wien) stehen, Tamaras Familie finanziell zu unterstützen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.