31.05.2017, 16:38 Uhr

Kleinzell: Biker kam wegen Lkw zu Sturz

Der verletzte Motorradlenker musste ins St. Pöltner Spital geflogen werden. (Foto: Archiv)
KLEINZELL. Ein 55-Jähriger aus Wien lenkte am Mittwoch gegen 10.15 Uhr ein Motorrad auf der LH 133 im Gemeindegebiet von Kleinzell, aus Richtung Rainfeld kommend in Richtung Kalte Kuchl. Zur gleichen Zeit fuhr ein unbekannter Lenker mit einem Lkw, näheres ist der Landespolizeidirektion derzeit noch nicht bekannt, auf der LH 133, aus Richtung Kalte Kuchl kommend in Richtung Rainfeld.
Laut Zeugenaussagen sei der Lkw-Lenker in einer Linkskurve zu weit links gefahren und habe mit mehr als der Hälfte des Fahrzeuges die Fahrbahnmitte überfahren. Der entgegenkommende Motorradlenker musste dadurch auf das Bankett auslenken und befuhr etwa 50 Meter das Bankett bzw. die Böschung des Halbaches. Der Motorradlenker kam wieder auf die Fahrbahn, querte diese und fuhr links gegen die dortige Böschung, wodurch er zu Sturz kam. Es kam zwischen den beiden Fahrzeugen zu keiner Berührung. Der 55-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. Auf Grund der Hubschrauberlandung war die LH 133 in der Zeit von 10.35 Uhr bis 11.10 Uhr zur Gänze gesperrt bzw. bis 11.25 Uhr nur einseitig passierbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.