13.11.2016, 09:00 Uhr

Rallyeteam Knar startet durch

Ramsauer geht mit neuem Co-Piloten im Waldviertel an den Start.

RAMSAU/ST. PÖLTEN. (srs) Kommendes Wochenende fällt der Startschuss für die Waldviertel-Rallye, das Finale der österreichischen Staatsmeisterschaft, sowie der FIA-European-Rallye Trophy. Mit dabei ist auch der Ramsauer Matthias Knar, der sich mit seinem neuen Co-Piloten Stefan Gelles, welcher bereits seit 2007 als Mechaniker im Team ist, viel vorgenommen hat. "Wir lassen uns auch vom starken Starterfeld rund um Staatsmeister Raimund Baumschlager nicht einschüchtern und wollen eine solide Rallye im Waldviertel fahren."

Auftakt in St. Pölten
Obwohl die Rallye größtenteils auf Schotter stattfindet, erfolgt der Startschuss am Freitag in St. Pölten, wo unter anderem die erste Sonderprüfung auf dem VAZ-Gelände gefahren wird. Die Veranstaltung wird auch live auf ORF Sport+ übertragen. Samstags wird dann rund um Grafenegg gefahren, wo auch abends die Siegerehrung über die Bühne geht.

Große Pläne
Für die kommende Saison hat Knar jedenfalls schon sehr konkrete Ziele. "Nächstes Jahr soll eine komplette Saison in der Austrian-Rallye-Challenge absolviert werden. Da die Finanzierung eines solchen Projektes stark von Sponsoren abhängig ist, würden wir uns über entsprechende Zusammenarbeit und Unterstützung sehr freuen. Außerdem wollen wir für jeden gefahrenen Kilometer zumindest einen Euro zur Unterstützung von Kinderhilfsprojekten spenden. Besonderer Dank gilt auch unserem langjährigen Unterstützer, dem EFM-Versicherungsmakler Franz Lechner aus Hainfeld", erklärt der Ramsauer. Die BEZIRKSBLÄTTER halten dem Rallyeduo aus dem Bezirk jedenfalls die Daumen und wünschen alles Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.